Alle Kategorien
Suche

Lispeln - mit diesen Übungen bekommen Sie den Sprachfehler in den Griff

Wenn kleine Kinder lispeln, findet man das meist süß. Ab einem Alter von 4 Jahren wird Lispeln jedoch als Sprachfehler betrachtet, die medizinische Bezeichnung lautet Sigmatismus.

Gegen Lispeln können Sie mit verschiedenen Übungen vorgehen.
Gegen Lispeln können Sie mit verschiedenen Übungen vorgehen.

Was Sie benötigen:

  • Logopäde
  • Wattebausch
  • Strohhalm

So können Sie gegen Lispeln vorgehen

  • Lispeln betrifft die Aussprache von "S" und "Z". Die Ursache für die unklare Aussprache ist ein "falscher" Verlauf des Luftstroms im Mund, der meist auf mangelnde Muskelspannung der Zunge oder auf eine Fehlstellung von Zunge oder Kiefer zurückzuführen ist.
  • Wenn Sie oder Ihr Kind zum Lispeln neigen, können Sie eine Therapie bei einem Logopäden machen. Bei gesetzlich Versicherten übernehmen die Krankenkassen die Kosten, wenn Sie eine Überweisung von einem HNO-Arzt haben.
  • Je nach der Ursache des Lispeln wird der Logopäde mit Ihnen oder Ihrem Kind verschiedene Übungen durchführen. Diese Übungen sollten Sie selbst oder mit Ihrem Kind  zu hause täglich wiederholen.
  • Nach etwa 10-30 Therapiestunden beim Logopäden können Sie Erfolge erwarten.

Welche Übungen bei Sigmatismus helfen können

  • Gegen Lispeln helfen Ihnen Übungen, die die Muskulatur der Zunge kräftigen, sowie Ansaug- und Puste- Übungen.
  • Die Zungenmuskulatur können Sie kräftigen, indem Sie Ihre Zunge soweit wie möglich nach hinten an den Gaumen legen und die Zunge dann wieder schnell nach vorne bewegen.
  • Außerdem können Sie versuchen, Ihre Nasenspitze mit Ihrer Zunge zu berühren, und die Zunge dann wieder in Ruheposition zurückschnellen lassen.
  • Für die Puste-Übung gegen Lispeln brauchen Sie einen Wattebausch. Legen Sie den Wattebausch vor sich hin und pusten ihn kräfig weg.
  • Auch Ansaugübungen gegen Lispeln können Sie mit Ihrem Wattebausch durchführen. Nehmen Sie einen Strohhalm in den Mund, das andere Ende ist auf Ihren Wattebausch gerichtet. Saugen Sie den Wattebausch durch den Strohhalm zu sich heran.
  • Bei allen Übungen gegen Lispeln gilt: Einmal ist keinmal. Je öfter Sie Ihre Übungen durchführen, desto schneller stellen sich Erfolge ein.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos