Alle Kategorien
Suche

Sprachtraining - Übungen für zuhause

Wenn Sie häufig vor anderen Menschen reden müssen, ist es sinnvoll, ab und zu zuhause einige Übungen eines Sprachtrainings zu absolvieren. In dieser Anleitung werden Ihnen einige vorgestellt.

Beim Sprachtraining kann es auch mal lauter werden.
Beim Sprachtraining kann es auch mal lauter werden.

Nicht nur für Sänger, Moderatoren oder Lehrer ist ein Sprachtraining ab und zu sehr von Vorteil. Auch in der täglichen Artikulation mit Fremden hilft es, durch einige Übungen die Aussprache deutlicher hinzubekommen und die Stimme zudem zu trainieren. Mit den folgenden Übungen legen Sie einen Grundstein für eine gelungene Artikulation. 

Übungen zum Lockern der Sprachorgane

  • Sprechen Sie abwechselnd jeweils fünfmal den Buchstaben "t" und den Buchstaben "d". Dabei sollten Sie darauf achten, mit der Zunge immer leicht gegen den Gaumen zu schlagen. Dies wiederholen Sie ein bis zwei Minuten lang und werden dabei immer schneller. Variieren Sie dabei auch in der Lautstärke. Diese Übung hat den Sinn, die Zunge zu lockern.
  • Auch die Lippen sind beim Sprechen sehr wichtig und lassen sich ebenfalls durch eine einfache Übung lockern. Wechselns Sie einfach die Aussprache der Buchstaben "p" fünfmal und fünfmal "b" ab. Um jeden dieser Laute zu artikulieren, müssen Sie zunächst die Lippen aufeinanderschlagen und durch den Luftstrom öffnen. Auch hier sollten Sie ein bis zwei Minuten die Übung ausführen und die Intensität langsam steigern. 

Sprachtraining für die richtige Stimmlage

  • Um die richtige Stimmlage zu finden, gibt es im als Sprachtraining ebenfalls einige Übungen. Eine davon ist es, wenn Sie beginnen, zu zählen. Dies sollten Sie in einer normalen Lautstärke tun. Durch die Gleichförmigkeit der Zahlenreihe pendelt sich die Stimme nach einer gewissen Zeit auf der gewünschten Lautstärke ein und die Stimmlage wird auf das Mittelmaß festgelegt. 
  • Lassen Sie anschließend den Kopf mit geöffnetem Mund nach unten hängen und schütteln Sie diesen leicht hin und her. Dabei artikulieren Sie einen offenen Laut, also beispielsweise ein "aaa" etwa zwanzig Sekunden, warten kurz und wiederholen die Übung zum Sprachtraining. 
Teilen: