Alle Kategorien
Suche

Lederhose - Pflege

Lederhosen können das ganze Jahr über getragen werden und wenn sie von guter Qualität sind, dann garantieren Sie langes Tragevergnügen. Stellenweise gehören Lederhosen auch zu Ausrüstungen und dann gehören sie besonders gepflegt, wenn das körperliche Wohl davon abhängig ist.

Für dauerhaftes Tragevergnügen gehört eine Lederhose gepflegt.
Für dauerhaftes Tragevergnügen gehört eine Lederhose gepflegt.

Was Sie benötigen:

  • Lederhose
  • weiche Bürste
  • Lederpflege

So pflegen Sie Ihre Lederhose

  1. Zunächst breiten Sie die Vorderseite der Lederhose vor sich im Ganzen aus und schauen, wo Sie kleinere oder auch größere Flecken entdecken. Diese Stellen erfordern nämlich eine ganz besonders intensive Pflege.
  2. Haben Sie diese Stellen gefunden, nehmen Sie die Lederpflege zur Hand. Meistens eignet sich Lederspray oder Lederschaum sehr gut dazu. Beachten Sie die Hinweise auf der Rückseite, da der Behälter unter Druck steht. Ebenso sollten Sie sich nach draußen begeben, da beide Mittel einen recht strengen Geruch aufweisen. Besonders bei Lederspray sollte darauf geachtet werden, dass auch kein offenes Feuer in der Nähe ist, da sich das Gas sonst entzünden kann.
  3. Gehen Sie nach Anweisung des Beipackzettels vor und bearbeiten Sie die Lederhose genaustens nach Vorschrift des Herstellers.
  4. Haben Sie die Vorderseite der Hose eingeschäumt oder eingesprüht, so lassen Sie die Lederpflege ein wenig einwirken. Damit erreichen Sie, dass der Reiniger auch tiefer ins Leder eindringen kann. Besonders bei Wildleder ist dies angebracht.
  5. Ist die Einwirkzeit vorüber, nehmen Sie eine weiche Bürste zur Hand und reiben die Lederhose komplett ab, sodass keinerlei Rückstände mehr zu finden sind. Sind alle Flecken entfernt worden, so wiederholen Sie dies auf der Rückseite der Lederhose und pflegen ebenso diese Seite.
  6. Möchten Sie keine Chemie dafür nutzen, damit Ihre Lederhose ordentlich geflegt aussieht, so können Sie es auch mit einem Lederradiergummi probieren. Dafür bearbeiten Sie die Flecken der Hose ganz einfach durch das Wegradieren der Flecken.
  7. Vergessen Sie nicht, Ihre Lederhose noch für Wetterumschwünge zu imprägnieren, sodass das Leder letztendlich auch wasserabweisend wirkt.
Teilen: