Alle Kategorien
Suche

Laufspuren im Teppich reinigen - so gelingt's

Laufspuren und Verschmutzungen auf Ihrem Teppich reinigen Sie am besten mit einem Teppichreiniger. Kostengünstiger können Sie die Flecken mit Sauerkraut und anderen Hausmitteln entfernen.

Saugen Sie Ihren Teppich vorher ab.
Saugen Sie Ihren Teppich vorher ab.

Was Sie benötigen:

  • Staubsauger
  • Teppichreiniger
  • Schrubber
  • Reinigungsgerät
  • Sauerkraut
  • Salz
  • Essigwasser

Mit verschiedenen Mitteln können Sie Ihren Teppich reinigen und somit von Laufspuren befreien:

So entfernen Sie Laufspuren manuell

In Fach- und Drogeriemärkten gibt es diverse Teppichreiniger in Pulverform oder als Schaum.

  1. Saugen Sie den Teppich vorher ab, um groben Schmutz und Verunreinigungen zu entfernen.
  2. Tragen Sie das Mittel großzügig auf dem Boden auf und arbeiten Sie den Reiniger mit einem Schrubber in den Teppich. Gehen Sie so Stück für Stück vor, bis der Teppichreiniger auf dem kompletten Teppich verteilt ist.
  3. Lassen Sie das Mittel einwirken. Die Einwirkzeit entnehmen Sie der Verpackung.
  4. Saugen Sie mit einem Staubsauger den Teppichreiniger mitsamt dem Schmutz weg.
  5. Sollten Sie noch Laufspuren erkennen, müssen Sie die Reinigung noch einmal wiederholen. Einzelne Flecken können Sie auch mit Teppichshampoo entfernen.

So säubern Sie den Teppich mit einem Reinigungsgerät

Einen maschinellen Teppichreiniger können Sie sich ausleihen. Unter rentinorio.de können Sie sich informieren, wo Sie in Ihrer Nähe solch ein Gerät mieten können und was das in etwa kostet.

  1. Bevor Sie das Gerät verwenden, saugen Sie mit einem Staubsauger den Teppich ab, um grobe Verschmutzungen zu entfernen.
  2. Befüllen Sie nach Anleitung das Reinigungsgerät mit dem Reinigungsmittel und Wasser.
  3. Arbeiten Sie sich mit dem Teppichreiniger Bahn für Bahn vor.
  4. Zum Schluss spülen Sie mit dem Gerät den Teppich noch einmal mit Wasser aus. Mit einer Teppichimprägnierung verzögern Sie die Neueinschmutzung.

So reinigen Sie Auslegeware mit Hausmitteln

  • Ein bekanntes Hausmittel gegen Verschmutzung im Teppich ist Sauerkraut. Dieses drücken Sie aus und verteilen es auf dem Teppich. Arbeiten Sie das Sauerkraut mit einem Schrubber in den Teppich ein. Danach fegen Sie die groben Reste mit einem Besen zusammen und saugen den Rest mit einem Staubsauger weg.
  • Auch mit Salz können Sie den Teppich reinigen. Tragen Sie hierfür feuchtes Salz auf den Teppich auf und lassen Sie es etwa eine Stunde einwirken. Danach saugen Sie Ihren Teppich wie gewohnt ab.
  • Wenn Sie Essigwasser in Ihren Teppich einreiben, frischen Sie damit die Farben Ihres Teppichs wieder auf.
Teilen: