Alle Kategorien
Suche

Auslegware reinigen - so schamponieren Sie Ihren Teppich

Nach einigen Jahren kann es vorkommen, dass auch Auslegware einmal gründlich gereinigt werden muss. Das Reinigen erfolgt hier mit einem Granulat, welches zuerst in den Teppichboden ein gebürstet und später abgesaugt wird.

Auslegware mit Teppichreiniger reinigen
Auslegware mit Teppichreiniger reinigen © kraftprotz / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Teppichreiniger-Granulat
  • Teppichbürste
  • Staubsauger

Auslegware mit Granulat bearbeiten

  • Damit Auslegware nicht nach wenigen Jahren komplett ausgetauscht werden muss, kann diese mit einem speziellen Granulat bearbeitet werden, sodass der Teppichboden wieder fast wie neu wird.
  • Dieses spezielle Granulat zum Teppichreinigen wird auf den Teppich ausgestreut, eingebürstet und nach einer gewissen Einwirkzeit wieder abgesaugt.
  • Gegebenenfalls kann bei starken Verschmutzungen die Auslegware auch mehrfach mit diesem Teppichreiniger bearbeitet werden, damit auch hartnäckige Verschmutzungen wieder herausbekommen werden.

Das Reinigen des Teppichbodens

  1. Am besten ist es, wenn Sie Ihre Auslegware vor der gründlichen Reinigung mit Granulat erst einmal gründlich absaugen.
  2. Danach streuen Sie den Teppichreiniger großzügig auf den Teppichboden.
  3. Bürsten Sie dann das Granulat, welches Sie ausgestreut haben, mit einer Bürste gründlich in den Teppichboden ein, damit sich dieser mit dem Schmutz verbinden kann.
  4. Anschließend sollten Sie den Teppichreiniger mindestens eine halbe bis eine Stunde einwirken lassen. Bei den meisten Teppichreinigern können Sie den Teppichboden auch während des Einwirkens begehen. Trotzdem ist es besser, wenn Sie dies vermeiden.
  5. Nach der Einwirkzeit nehmen Sie Ihren Staubsauger und saugen den Teppichreiniger gründlich von Ihrer Auslegware ab. Am besten ist es, wenn Sie hierfür einen neuen Staubbeutel verwenden. Nach dem Absaugen und der Fertigstellung der Reinigung Ihres Teppichbodens sollten Sie den Staubbeutel Ihres Staubsaugers ebenfalls austauschen.

Falls die gründliche Reinigung Ihrer Auslegware beim ersten Reinigen noch nicht das gewünschte Ergebnis bringt, wiederholen Sie die Prozedur. Es reicht auch, wenn Sie stark verschmutzte Stellen einzeln bearbeiten, ohne gleich den kompletten Teppichboden zu reinigen.

Teilen: