Alle Kategorien
Suche

Langbogen - die Reichweite beim Sportbogen können Sie so steigern

Die Reichweite beim Langbogen hängt natürlich in erster Linie von der Zugkraft ab. Da diese bei dem fertigen Bogen aber nicht mehr gesteigert werden kann, gibt es nur wenige Tricks, um den Pfeil weiter fliegen zu lassen.

Mit verrutschtem Ankerpunkt können Sie noch einige Meter herausholen.
Mit verrutschtem Ankerpunkt können Sie noch einige Meter herausholen.

Die Reichweite der Pfeile ausreizen

  • Wenn es Ihnen weniger darauf ankommt, zielgenau zu schießen, können Sie mit dem gleichen Langbogen noch einige Meter in der Reichweite herausholen. Bei allen Tricks, die hier vorgestellt werden, sollten Sie jedoch beachten, dass eine Überoptimierung Ihren Bogen beschädigen kann. Reichweitenrekorde werden aus gutem Grund nicht mit Langbögen aufgestellt.
  • Der erste und wichtigste Rat, um den Pfeil so weit wie möglich zu schießen, ist das ballistische Schießen. Der Pfeil beschreibt eine Parabel in der Luft. Die größte Entfernung erreichen Sie mit einem Winkel knapp unter 45 Grad, da Sie so bei möglichst flacher Parabel den größtmöglichen Höhengewinn erzielen.
  • Suchen Sie sich dann einen Schießplatz, der leicht abschüssig ist, oder stellen Sie sich an der Schießlinie auf ein Podest. Wenn Sie Ihre Reichweite mit anderen vergleichen wollen, sollten alle Schützen die gleiche Schulterhöhe aufweisen, damit der Vergleich gerecht wird.
  • Suchen Sie sich einen Ankerpunkt, der einige Zentimeter hinter Ihrem normalen Auszug liegt. Beim Langbogen steigt die Zugkraft, je weiter Sie den Bogen ausziehen können. Achten Sie jedoch darauf, dass Ihre Armhaltung korrekt bleibt, damit die Sehne nicht an Ihren Unterarm knallt.

Den Langbogen optimieren

  • Mit einer dünneren Sehne verringern Sie das nach vorne zu beschleunigende Gewicht. Dadurch kann der Pfeil auf eine höhere Geschwindigkeit gebracht werden und er fliegt weiter.
  • Auch das Gewicht des Pfeils können Sie reduzieren. Bei Wettbewerben mit Langbögen sind normalerweise nur Holzpfeile gestattet. Wenn Sie diese Regeln nicht beachten müssen, können Sie auch auf leichte Carbonpfeile umsteigen. Diese fliegen weiter.
  • Auch die Befiederung kann Ihnen bei der Steigerung der Reichweite helfen. Statt der normalen Federn können Sie besonders lange, aber schmale Federn anbringen, die weniger Luftwiderstand bieten, den Pfeil aber doch schnell stabilisieren. Auch Spinwings, die den Pfeil in eine Umdrehung um sich selbst zwingen, bringen einen Vorteil.
  • Zuletzt können Sie den Bogen mit dem Sehnenmaterial optimieren. Je steifer die Sehne ist, umso besser kann die Kraft auf den Pfeil übertragen werden. Theoretisch wäre ein Stahlseil für eine hohe Reichweite optimal, doch dieses würde den Bogen schnell beschädigen. Wählen Sie stattdessen ein hochwertiges Sehnengarn mit geringer Dehnung.
Teilen: