Alle Kategorien
Suche

Kurzschaft und Langschaft - Unterschied

Einen Kurzschaft können Sie sowohl bei Schuhen als auch bei Motoren von Booten von einem Langschaft unterscheiden. Beim Auseinanderhalten der beiden Schaftarten ist - im Gegensatz zu den Schuhen - nicht nur das Augenmaß zum Bestimmen wichtig, auch gewisse Normen helfen bei der Einordnung. Die richtige Länge entscheidet bei den Wasserfahrzeugen darüber, ob Sie gut vorankommen werden oder nicht.

Es gibt Boote mit Kurzschaft und mit Langschaft.
Es gibt Boote mit Kurzschaft und mit Langschaft.

Was Sie benötigen:

  • Zollstock

Schuhe, deren Einstiegsteil bis zu den Knöcheln reicht, haben einen Kurzschaft. Alles, was darüber reicht, nennt man einen "Langschaft". Bei Booten ist der Unterschied nicht immer so offensichtlich und für Laien auch nicht sonderlich groß. Anhand eines Informationsartikels bekommen Sie wichtige Auskünfte zu den Schaftarten bei Booten.

Daran erkennen Sie einen Kurzschaft

Als Schaft wird der Hauptteil des Bootsmotors bezeichnet. Dieser befindet sich zwischen der Schraube und dem Kopf des Motors.

  • Der Kurzschaft wird auch als "Normalschaft" bezeichnet. Sie ist immer kürzer als die zweite Variante.
  • Sie müssen beim Kauf darauf achten, dass die Spiegelhöhe stimmt. Dies ist die Höhe des Bootsrumpfes bis zur oberen Kante. Beim Motor ist dies das Maß des Schaftes und darf nicht kleiner sein als das Bootsmaß, sondern mindestens genauso groß. Wenn dies nicht der Fall wäre, käme die Schraube, also der Propeller, nicht ausreichend ins Wasser und ein Vorankommen wäre schwierig. Ist das Maß des Motors größer, stellt dies kein Problem dar.
  • Gewisse Vorgaben vermeiden einen Fehlgriff. Erhalten Sie beim Nachmessen des Bootsspiegels ein Ergebnis von 38 Zentimetern, so muss die Länge des Motorspiegels (also des Schaftes) mindestens ebenso lang sein.

Informatives zum Langschaft

  • Ein Langschaft besitzt keine weitere Bezeichnung. Es gibt jedoch noch weitere Arten, das ist der "Ultralangschaft" und der "Superultralangschaft" (Bootsspiegel ab 76 Zentimetern)
  • Sobald die Spiegelhöhe ein Maß von mindestens 43 Zentimetern beträgt, sollten Sie auf die große Ausführung zurückgreifen. Die nächste Abstufung liegt bei 63,5 Zentimetern, dann nutzen Sie die Ultralänge.

Gerade als Neuling ist man sich nicht immer sicher, was nun der richtige Kauf ist. Messen Sie die Spiegelhöhe Ihres Bootes und verwenden Sie die hier aufgeführten Abstufungen als Richtmaß. Es wäre gut, wenn Sie eine erfahrene Person hinzuziehen, zu schnell schleichen sich Fehler beim Messen ein. Abgesehen davon ist das Nehmen des Maßes zu zweit einfacher.

Teilen: