Alle Kategorien
Suche

Kontrollsucht und Eifersucht - das können Sie tun

Sind Sie eifersüchtig? Die Eifersucht grenzt stark an der Kontrollsucht. Es kann einen Menschen mürbe machen und dem oder der Ex auch. Sie können aber etwas dagegen tun.

Schwäne sind absolut treu.
Schwäne sind absolut treu. © Kurt Michel / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Psychologische Beratung
  • Psychotherapie
  • Psychiater

Die Kontrollsucht erforschen

  • Haben Sie immer alles unter Kontrolle? Wissenschaftler schätzen, dass in etwa zwei bis drei Prozent aller Menschen unter einer Kontrollsucht oder Zwangsstörung leiden.
  • Es ist allerdings so, dass im Grunde jeder Mensch mindestens einem Zwang unterworfen ist. Dazu gehören auch Rituale wie das Aufstehen, zur Arbeit gehen oder das zu Bett gehen. Das ist ganz normal und ohne dies ist das Leben gerade in einer Gemeinschaft nicht möglich.
  • Harmlos ist auch, wenn Sie beispielsweise Briefmarken oder Ähnliches sammeln. Manche Experten sagen, dass die Sammler allerdings schon den Zwängen unterliegen.
  • Wenn Sie den Zwang haben zum Beispiel immer wieder etwas zu kontrollieren, sollten Sie überlegen, ob Sie nicht einem eine psychologische Beratung aufsuchen oder gar eine Psychotherapie anstreben.
  • Besonders schwierig wird die Kontrollsucht, wenn diese auf einen anderen Menschen trifft. Das ist nicht nur belastend für den Kontrollierenden, sondern erst recht für den der kontrolliert wird.
  • Sie sollten überprüfen und erforschen, woran diese Kontrollsucht liegen kann. Sind Sie überfordert oder unterliegen Sie besonderen Stresssituationen? Oder führt der Kontrollzwang Sie zurück in Ihre Kindheit?

So gehen Sie gegen die Eifersucht vor

  • Was ist, wenn Sie Ihren Partner permanent kontrollieren wollen, weil sie eifersüchtig sind? Eifersucht ist ein schlimmes Gefühl und man denkt, dass der Partner dieses Gefühl auslöst. Das stimmt nicht, da Sie die Eifersucht bei sich selbst auslösen.
  • Dahinter verbirgt sich immer eine geringe Selbstachtung. Die Eifersüchtigen glauben, dass sie vielleicht nicht intelligent genug oder nicht attraktiv genug sind. Die Angst den Partner zu verlieren ist sehr groß.
  • Wenn Sie wenig Selbstwertgefühl haben und keine gesunde Selbstachtung, denken Sie natürlich auch entsprechend negativ.
  • Sie sollten anfangen, sich selbst zu lieben und zu achten. Wenn Sie es selbst nicht tun können, kann es auch schlecht Ihr Partner.
  • Falls Sie emotional so stark darunter leiden, dass die Partnerschaft auf der Kippe steht, sollten Sie sich klarmachen, dass Eifersucht keine Garantie für eine Partnerschaft ist.
  • Falls es für Sie selbst zu schwierig ist, nach den Ursachen Ihres Verhaltens zu forschen, sollten Sie professionelle Hilfe annehmen.
  • Sie sollten Ihr Selbstwertgefühl stärken und sich selbst akzeptieren lernen.
  • Unternehmen Sie auch etwas alleine. Werden Sie selbstständig und unabhängig. Gehen Sie Ihren Hobbys nach, treffen Sie sich mit Freunden und finden Sie eine Bestätigung, die Sie im Leben trägt.
Teilen: