Alle Kategorien
Suche

Misstrauen in der Beziehung - was tun?

Vertrauen ist eine wichtiges Fundament für Partnerschaften. Doch was ist, wenn diese gemeinsame Basis fehlt und Misstrauen die Beziehung prägt? Wie können Sie dann wieder zueinanderfinden?

Eifersucht führt zu Streit.
Eifersucht führt zu Streit.

Obwohl Misstrauen als etwas Negatives gilt, das in einer Beziehung nicht vorhanden sein sollte, so ist ein gewisses Maß an Eifersucht häufig normal und einfach nur ein Zeichen dessen, dass man den anderen sehr mag und Sorge hat, ihn zu verlieren. Problematisch wird es allerdings, wenn das Misstrauen überhandnimmt.

Die Gründe für das Misstrauen finden

  • In einer Beziehung kann es ganz unterschiedliche Gründe dafür geben, dass ein Partner dem anderen nicht wirklich vertrauen kann oder sehr eifersüchtig reagiert. So kann beispielsweise die eigene Beziehungsgeschichte eine Rolle spielen, wenn ein Partner von früheren Lebensgefährten betrogen oder hintergangen wurde. Solche Erlebnisse können dazu führen, auch in einer neuen Partnerschaft eher negative Erwartungen an das Verhalten des anderen zu haben.
  • Ebenso kann aber auch Verhalten bereits bestehendes Misstrauen noch verstärken. In vielen Beziehungen fürchten die Partner nicht nur, dass der andere sie betrügen könnte, sondern es fanden tatsächlich bereits Seitensprünge oder Affären statt. Hier ist es sehr schwierig für den „Betrogenen“, wieder neues Vertrauen zu fassen.
  • Letztlich kann die Persönlichkeit Ihres Partners eine Rolle spielen. Frühe Erfahrungen des Verlassenwerdens (z.B. in der Herkunftsfamilie) oder generell schwierige Familienverhältnisse führen dazu, dass Menschen das Urvertrauen in andere nicht entwickeln. Statt bis zum Gegenbeweis erst einmal eher Positives von anderen zu erwarten, gehen Betroffene dann davon aus, dass Bezugspersonen und auch der Partner nicht verlässlich sind, sondern einen irgendwann auch verlassen werden. Daraus resultiert Misstrauen.

Am Vertrauen in der Beziehung arbeiten

  • Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihr Partner sehr misstrauisch ist und damit mehr Eifersucht zeigt, als Ihnen gut tut, dann sollten Sie ihn darauf ansprechen. Meist bezieht sich die Eifersucht auf ganz bestimmte Situationen (z.B. „Warum warst Du so lange weg?“, „Warum triffst Du Dich mit ihm/ihr?“ usw.).
  • Sie haben Ihre Gründe, warum Sie sich auf eine bestimmte Art verhalten, und das hat Ihr Partner auch. Erklären Sie sich also; beschreiben Sie, warum Sie sich etwa mit bestimmten Freunden treffen, die Ihr Partner vielleicht nicht mag, oder nehmen Sie ihn auch einmal zu diesen Treffen mit, sodass er sieht, dass er sich keine Sorgen diesbezüglich machen muss.
  • Reagieren Sie auf Misstrauen und eventuelle Beschuldigungen nicht mit Rückzug - denn das kann die Eifersucht noch verstärken - sondern versuchen Sie, dem anderen zu zeigen, dass dieses Misstrauen gar nicht nötig ist.
  • Schwieriger ist es hingegen, wenn ein Betrug tatsächlich stattgefunden hat und danach das fehlende Vertrauen die Beziehung prägt. Hier gilt es, die Gründe für den Seitensprung zu analysieren: Warum war der betreffende Partner unzufrieden? Was hat ihm in der Beziehung gefehlt.
  • Im Ergebnis können sich Partner noch einmal ganz neu kennenlernen und wieder neu aufeinander einlassen. Ein Seitensprung kann aber auch das Ende einer Beziehung bedeuten, wenn danach kein Vertrauen mehr entsteht.
Teilen: