Alle Kategorien
Suche

KN in Tonnen umrechnen - so gelingt's

kN in Tonnen umrechnen - so gelingt's3:21
Video von Galina Schlundt3:21

Die Fragestellung klingt zunächst seltsam, denn da sollen Kräfte, in der Einheit kN, in Gewichte, also Tonnen, umgerechnet werden. Auf der Erde mit Ihrer konstanten Anziehungskraft können Sie dies jedoch - ein wenig physikalisch inkorrekt - machen.

Was Sie benötigen:

  • Bleistift und Papier
  • Grundwissen Kräfte, Gewicht und Masse

Kilonewton kN - was ist das?

  • Kräfte werden in der Einheit "Newton"  (Abkürzung N) gemessen.
  • Eine Kraft von 1 N wird dann aufgewendet, wenn Sie eine Masse von 1 Kilogramm in einer Zeit von 1 Sekunde aus der Ruhe auf eine Geschwindigkeit von 1 Meter pro Sekunde bringen.
  • Diese Definition klingt zunächst kompliziert, das Newton ist in der Physik jedoch so festgelegt. 
  • Allerdings müssen Sie Kräfte so auch nicht messen, denn es gibt - wie jeder aus dem Physikunterricht weiß - zum Messen von Kräften Federkraftmesser, die bereits in der Einheit "Newton" geeicht sind.
  • Genauso, wie bei Längen aus der Einheit "Meter" und bei Gewichten aus der Einheit "Gramm" durch das Voranstellen von "kilo" größere Einheiten gebildet werden, ist dies auch bei der Kraft möglich.
  • Dabei entspricht - wie üblich - das Voranstellen von "kilo" dem Faktor 1000. Somit ist 1 kN = 1000 N.
  • Kleine Kräfte können Sie übrigens - wieder ganz ähnlich, wie bei den Längen oder Gewichten - durch das Voranstellen von "milli" erfassen, also 1 mN = 1/1000 N.

Kilonewton in Tonnen umrechnen - so wird's gemacht

Prinzipiell lässt sich eine Kraft nicht in ein Gewicht umrechnen, Sie können ja auch Gewichte nicht in Zeiten umrechnen. Allerdings gibt es auf der Erde einen Zusammenhang zwischen Gewicht und Kraft, der durch die Erdanziehungskraft vermittelt wird.

  • Ein Körper mit einer Masse von 1 kg wird von der Erde angezogen. Der physikalische Begriff hierfür lautet Gewichtskraft.
  • Die Größe dieser Kraft ist nicht überall auf der Erde gleich, sie variiert etwas. Am Äquator beträgt sie beispielsweise 9,78 N, am Pol jedoch 9,83 N. Auf hohen Bergen ist die Gewichtskraft kleiner als auf Meeresniveau und auf dem Mond beträgt sie nur etwa 1/6.
  • Meist wird mit einem mittleren Wert von 9,81 N gerechnet.
  • Für die Umrechnung von Tonnen benutzen Sie 1 t = 1000 kg. Dieses Gewicht wird mit einer Kraft von 1000 x 9,81 N = 9810 N  von der Erde angezogen. Nun müssen Sie diese Kraft noch in kN umrechnen, also das Ergebnis durch 1000 teilen. Sie erhalten 9810 N = 9,81 kN

Fazit: Eine Tonne hat eine Gewichtskraft von 9,81 kN; 5 Tonnen entsprechen dann 5 x 9,81 kN = 49,05 kN.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos