Alle Kategorien
Suche

Kleine Käfer im Bad - so werden Sie die Insekten los

Staubläuse, Messingkäfer, Brotkäfer und viele andere Tierchen ist Ungeziefer, das in Wohnungen auftauchen kann. Dies kann verschiedene Ursachen haben, ist aber selbst im besten Fall hochgradig nervig. Fest steht, wenn kleine Käfer im Bad auftauchen, also am intimsten Ort der Hygiene im ganzen Hause, ist es an der Zeit, etwas zu unternehmen. Hier erfahren Sie, was getan werden kann.

Käfer im Bad sind lästig.
Käfer im Bad sind lästig.

Was Sie benötigen:

  • desinfizierendes Reinigungsmittel (Essigwasser)
  • Spachtelmasse
  • Silikon
  • Klebefallen

Die Maßnahmen gegen kleine Käfer im Bad

Leider sind die Ungezieferarten als auch die Gründe für deren Auftauchen vielfältig. Doch es gibt ein paar grundlegende Maßnahmen, die oft helfen, wenn Sie kleine Käfer im Bad haben. Wichtig ist auch, die Größe des Problems richtig einzuschätzen, um die Schwere der Geschütze, die aufgefahren werden müssen, korrekt festlegen können.

  • Am Anfang der Bekämpfung sollte immer eine grundlegende Reinigung des Bades mit desinfizierenden Mitteln stehen. Essigwasser kann hier auch gute Dienste leisten. Wenn alles blitzeblank ist und bleibt, haben Sie eine sehr gute Ausgangsbasis.
  • Vermeiden Sie Feuchtigkeit im Bad. Lüften Sie regelmäßig, besonders nach dem Duschen oder Baden. Hohe Luftfeuchtigkeit zu vermeiden, ist wichtig.
  • Wenn wieder kleine Käfer im Bad auftauchen, versuchen Sie festzustellen, wo diese herkommen. Achten Sie auf kleine Öffnungen, die z. B. zwischen den Fliesen oder am Fensterrahmen sein können. Auch Lüftungsschlitze sind verdächtig. Schließen Sie entsprechende Löcher und Ritze mit Spachtelmasse oder Silikon.
  • Handelt es sich um Öffnungen, die Sie nicht schließen können oder sollten, wie die eines Lüftungsschachtes, entfernen Sie das Gitter und verfolgen die Tierchen, so weit es geht und schließen im Schacht entsprechende Ritzen, soweit dies machbar ist.
  • Klebefallen sind ein effektives Mittel, wenn danach immer noch Käfer vorhanden sind. Sollten z. B. aus den Belüftungsschlitzen Käfer "einwandern", legen Sie die Fallen dort hinein, etc.

Sollte das Problem sich nicht mit den genannten Maßnahmen beheben lassen, sollten Sie in Erwägung ziehen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Denn dann scheint die Ursache tiefer zu liegen. Besonders alte Fachwerkhäuser haben z. B. Hohldecken, in denen Brutstätten von Messingkäfern oder anderen Schädlingen sitzen können. Viel Erfolg.

Teilen: