Alle Kategorien
Suche

Kleine braune Käfer im Schlafzimmer - Klassifizierung und Bekämpfung

Bei der Bekämpfung unterschiedlicher Insekten wie kleinen braunen Käfern kann es von Vorteil sein, diese richtig zu klassifizieren. Besonders im Schlafzimmer können die Tiere sehr lästig und unangenehm sein, vor allem, wenn diese sich hier auch noch vermehren.

Kleine braune Käfer im Schlafzimmer kann man mit unterschiedlichen Maßnahmen beseitigen.
Kleine braune Käfer im Schlafzimmer kann man mit unterschiedlichen Maßnahmen beseitigen.

Was Sie benötigen:

  • Insektengitter für das Fenster
  • Staubsauger
  • natürliche Öle
  • Pyrethrum
  • Pheromonfallen
  • Silikatpulver

Kleine braune Insekten - Informatives zur Einordnung

Bei der Bekämpfung von Insekten kommt es entscheidend auf die richtige Klassifizierung der Tiere an. Bei kleinen braunen Käfern im Schlafzimmer handelt es sich häufig um Teppichkäfer.

  • Handelt es sich bei dem Ungeziefer in Ihrem Schlafzimmer um einen solchen Vertreter, dann ist schnelles Handeln angesagt, bevor sich aus einzelnen kleinen Käfern eine Plage entwickelt.
  • Die ovalförmigen, braunen Käfer erreichen eine Körperlänge von etwa 3 - 5 Millimeter. Auf den Deckflügeln befinden sich weiße, rote und schwarze Flecken.
  • Im Gegensatz zu den braunen Larven richtet der ausgewachsene Käfer nicht allzu großen Schaden an.
  • Die Weibchen der Teppichkäfer suchen zur Eiablage dunkle Stellen auf wie z. B. Schubladen, Schränke und Bettkästen.
  • Die raupenähnlichen, behaarten, circa 6 Millimeter großen Larven ernähren sich von keratinhaltigen Substanzen, wie sie in Wolle, im Pelz, in Bettfedern, Matratzen, Haaren, Hautschuppen und in Kleidungsstücken tierischen Ursprungs enthalten sind.

Vorbeugende Maßnahmen gegen Käfer im Schlafzimmer

Bereits im Vorfeld können Sie der Besiedlung der Räumlichkeiten mit kleinen braunen Käfern präventiv begegnen.

  • Sie können einem Befall im Schlafzimmer durch das Anbringen eines Fenstergitters vorbeugen.
  • Auch sollten Sie in regelmäßigen Abständen dunkle Ecken des Zimmers inspizieren und reinigen, sodass Sie dem Ungeziefer erst gar keine Chance geben, sich dort häuslich niederzulassen und zu vermehren.

Kleine braune Käfer effektiv bekämpfen

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen kann es geschehen, dass im Schlafzimmer die kleinen braunen Käfer vorzufinden sind. Damit diese sich nicht weiterhin vermehren, sollten Sie zur Bekämpfung folgendermaßen vorgehen:

  1. Als Erstes nehmen Sie einen Staubsauger zur Hand und reinigen damit alle Ecken, Teppiche, Fußleisten und mit einem gesonderten Aufsatz auch die Matratzen.
  2. Besonderes Augenmerk sollten Sie dem Kleiderschrank, den Schubladen und dem restlichen Mobiliar schenken. Denn mit Vorliebe verstecken sich die Käfer und Larven auch in Möbelritzen.
  3. Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie Ihre Kleidung, Wäsche und Textilien anschauen, ob die Larven dort nicht gerade ihre Fraßspuren hinterlassen.
  4. Zur Bekämpfung des braunen Ungeziefers können anstelle von chemischen Produkten ebenso natürliche Mittel verwendet werden. Hierzu gehören bestimmte Öle wie z. B. Neem-, Lavendel- und Teebaumöl, welches Sie in die betroffenen Bereiche geben.
  5. Ebenso wirkungsvoll ist das Anwenden von Pyrethrum, einem Wirkstoff, welcher aus getrockneten Chrysanthemenblüten gewonnen wird.
  6. Stets bewährt haben sich Pheromonfallen. Diese haben nicht nur einen anziehenden Effekt auf die Schädlinge, sondern diese bleiben beim Betreten auf der Klebefläche haften. Anschließend entsorgen Sie die Fallen in Ihrem Hausmüll.
  7. Nach dieser Maßnahme sollten Sie vorsorglich den benutzten Streifen durch einen neuen ersetzen.
  8. Um sicher zu sein, dass sich keine braunen Käfer mehr im Schlafzimmer befinden, empfiehlt es sich, nach der Bekämpfung in die Ritzen und Fugen in kleinen Mengen ein Silikatpulver zu geben.   

Viel Erfolg.

Teilen: