Was Sie benötigen:
  • Maßband

So ermitteln Sie Ihre Kleidergröße per Maßband

  • Legen Sie das Maßband zunächst locker um die Brust. Dies ist der erste Wert, um Ihre Kleidergröße zu ermitteln.
  • Nehmen Sie dann Maß von Ihrer Taille. Dies ist der zweite Wert.
  • Anschließend nehmen Sie die Maße Ihrer Hüften. Dazu legen Sie das Maßband so um Ihren Körper, dass es um die dickste Stelle des Gesäßes verläuft.
  • Legen Sie das Maßband nicht zu stramm, aber auch nicht zu locker an.
  • Falls Ihre Werte von Ober- und Unterkörper unterschiedliche Größen ergeben, wählen Sie für Ihre Hosengröße die Werte von Taille und Hüften (zweiter und dritter Wert) und für den Oberkörper die Werte von Brustumfang und Taillenumfang (erster und zweiter Wert).
  • Wenn Ihre Maße zwischen den Zentimeterangaben von zwei verschiedenen Größen liegen, müssen Sie schauen, welche Größe besser passt.
  • Mit den Maßen achtzig-vierundsechzig-neunzig haben Sie Damengröße vierunddreißig. Zwischen zwei verschiedenen Größen liegen immer vier Zentimeter. Wenn Sie also auf die Maße jeweils vier Zentimeter addieren, sind Sie bei Größe sechsunddreißig angelangt. Größe sechsunddreißig haben Frauen demnach mit den Maßen vierundachtzig-achtundsechzig-vierundneunzig. Größe achtunddreißig steht dann für die Maße achtundachtzig-zweiundsiebzig-achtundneunzig usw.
  • Genauso verhält es sich, wenn Sie Kleidergrößen für Männer berechnen möchten. Auch hier machen vier Zentimeter mehr jeweils eine Größe aus. Größe fünfzig hat ein Mann zum Beispiel mit den Maßen hundert-achtundachtzig-hundertundacht. Um die Maße für Kleidergröße zweiundfünfzig zu erhalten, berechnen Sie einfach die Maße von Kleidergröße fünfzig plus jeweils vier Zentimeter. Demnach  hat man bei den Maßen hundertundvier-zweiundneunzig-hundertundzwölf die Kleidergröße zweiundfünfzig.

    So berechnen Sie die Konfektionsgröße

    • ?Die Kleidergröße berechnen können Sie nach der  Formel "Brustumfang geteilt durch zwei" bei Männern, bzw. "Brustumfang geteilt durch zwei minus sechs" bei Frauen.
    • Bei Männern heißt das, dass man bei einem Brustumfang von hundertundvier Zentimetern in der Regel Kleidergröße zweiundfünfzig trägt (denn hundertundvier geteilt durch zwei ergibt zweiundfünfzig).
    • Bei Frauen wird vom Ergebnis der Division noch die Zahl sechs abgezogen. Eine Frau mit einem Brustumfang von sechsundneunzig Zentimetern hat demnach in der Regel Kleidergröße zweiundvierzig (denn sechsundneunzig geteilt durch zwei ergibt achtundvierzig und achtundvierzig minus sechs ergibt zweiundvierzig).
    • Bedenken Sie jedoch, dass man sich auf diese Berechnungen nicht verlassen kann, denn oft sind die Proportionen von Unter- und Oberkörper unterschiedlich. Es ist möglich, dass Menschen einen schmalen Oberkörper aber ein breites Becken oder umgekehrt haben. Es ist also immer besser Maß anzulegen, um die Kleidergröße zu ermitteln.