Was Sie benötigen:
  • Etikettenlöser
  • Waschbenzin
  • Brennspiritus
  • Terpentin
  • Nagellackentferner
  • Nitroverdünnung
  • Butter
  • Öl
  • Kochfeldschaber
  • Fön

Wenn Sie an Ihren Kunststofffenstern Gardinen oder Rollos befestigen möchten, können Sie weder schrauben, noch nageln, statt dessen müssen Sie mit Klebstoff eine feste Verbindung schaffen. Klebstoff und Kunststoff gehen jedoch meist eine unheilvolle Verbindung ein. Oftmals lässt sich der Klebstoff nur unter großen Schwierigkeiten wieder entfernen.

Entfernen Sie die Klebstoffreste mechanisch

  • Jede Art von Feilen oder Schleifen fällt auf Kunststofffenstern aus, da deren Oberfläche gegenüber solcherart mechanischen Einflüssen sehr empfindlich ist und sofort deutlich sichtbare Kratzspuren entstehen.
  • Am erfolgversprechendsten ist der Einsatz eines Kochfeldschabers. Am besten Sie erwärmen den Kleber mit einem Föhn und führen die scharfe Klinge dann ohne sie zu verkanten über die verunreinigten Stellen.

Lösungsmittel für Klebstoffreste an Kunststofffenstern

  • Für eine chemische Entfernung kommen Produkte wie Nagellackentferner, Nitroverdünnung, Etikettenlöser, Feuerzeugbenzin, Waschbenzin, Brennspiritus oder Terpentin infrage.
  • Mancher Klebstoff lässt sich auch mit Hausmitteln wie Butter oder Öl gut entfernen.
  • Die Schwierigkeit besteht darin, dass jeder Kunststoff anders reagiert. Deshalb probieren Sie jedes Lösungsmittel vor der großflächigen Anwendung bitte an einer unauffälligen Stelle aus. Eventuell löst sich nämlich nicht nur der Klebstoff, sondern auch der Kunststoff.
  • Jede Form von Säure macht die behandelten Stellen an den Kunststofffenstern stumpf und brüchig, auf Ihren Einsatz sollten Sie also verzichten.
  • Wenn Sie allein keine Lösung finden, kontaktieren Sie ein Reinigungsunternehmen. Dort finden sich neben den Reinigungsspezialisten auch die entsprechenden Reinigungsmittel. Vielleicht verrät man Ihnen einen Trick, um die Flecken rückstandsfrei zu entfernen, alternativ beauftragen Sie das Unternehmen mit der Beseitigung der Klebstoffreste von den Kunststofffenstern.