Alle Kategorien
Suche

Kindergeld nach 25 trotzdem bezahlt bekommen - Voraussetzungen

Wer mindestens ein Kind hat, bekommt für dieses Kind auch für mindestens 18 Jahre Kindergeld. Allerdings gibt es auch einige besondere Klauseln, damit der Betreffende auch Kindergeld nach 25 trotzdem bezahlt bekommen kann.

Über 25 Jahre bekommen Sie Kindergeld.
Über 25 Jahre bekommen Sie Kindergeld.

Für ein Kind bekommen Sie Kindergeld

Wer ein Kind in die Welt setzt, soll auch dafür Kindergeld erhalten, damit die Familie einen kleinen Ausgleich dafür erhält. Mit dieser Aussage sorgte der damalige Bundeskanzler Adenauer dafür, dass Eltern, welche mindestens ein Kind haben, auch eine, wenn auch geringe Aufwandsentschädigung dafür bekommen. Schließlich kosten Verpflegung und Bekleidung allein schon eine Menge Geld.

      • Ab dem Jahre 2010 hat sich das tatsächliche Kindergeld für das erste und zweite Kind auf 184,- Euro erhöht. Für das dritte Kind werden bereits 190,- Euro gezahlt, und ab dem vierten sowie allen weiteren Kindern sind es in jedem Monat schon 215,- Euro. Die auszahlende Stelle ist die Familienkasse, deren Sitz in der Regel das Arbeitsamt ist.
      • Ab dem 18. Lebensjahr sind die Kinder zwar offiziell volljährig, doch befinden sich in diesem Alter noch sehr viele Kinder in Berufsausbildung oder gehen noch zur Schule. Daher liegt die normale Grenze, bis zu dem Alter das Kindergeld gezahlt wird, bei 27 Jahren, denn es ist damit zu rechnen, dass ein Kind dann mit der Schule und Berufsausbildung fertig ist. Allerdings gibt es auch einige Besonderheiten, die es möglich machen, dass Kindergeld nach 25 trotzdem bezahlt wird.

      Nach 25 bezahlt das Arbeitsamt Geld für Kinder

      • Die erste und einfachste Erweiterung, dass Kindergeld nach 25 trotzdem bezahlt wird, wenn Ihr Kind behindert ist und diese Behinderung bereits vor dem 25. Lebensjahr bestanden hat. In den meisten dieser Fälle wird das mittlerweile erwachsene Kind auch weiterhin Hilfe benötigen. Ist dieses Kind schwerstbehindert, oder ist absehbar, dass die Behinderung dauerhaft bestehen bleibt, so wird das Kindergeld bis zum Lebensende dieses behinderten Menschen gezahlt.
      • Um andererseits Kindergeld nach 25 trotzdem bekommen zu können, müssen Sie sich als mittlerweile erwachsener Mensch noch in Schul- oder Berufsausbildung befinden oder ein Studium absolvieren. Weiterhin erhalten Sie auch dann Kindergeld, wenn Sie sich nicht für mehr als drei Jahre bei der Bundeswehr verpflichtet haben oder statt des Wehrdienstes eine Stelle als Entwicklungshelfer angenommen haben.
      • Da aber ab dem 01.10.2011 die Wehrpflicht zunächst außer Kraft gesetzt ist und somit der Grundwehrdienst abgeschafft wurde, gilt diese Regelung nur noch für die derzeit Wehrpflichtigen oder die Personen, die stattdessen Zivildienst leisten. Nach Ablauf dieser Zeit wird das Kindergeld nach 25 trotzdem bezahlt nur noch für die Studierenden oder die Personen, die bei der Bundeswehr eine Ausbildung machen.
      Teilen: