Alle Kategorien
Suche

Kernbohrer richtig verwenden

Mit einem Kernbohrer können selbst dicke Betonwände durchbohrt werden. Wichtig dabei ist die ausreichende Kühlung des Bohrers.

Kernbohrer bohren selbst durch dicken Beton.
Kernbohrer bohren selbst durch dicken Beton.

Was Sie benötigen:

  • Fachkenntnisse
  • Erfahrung
  • Kühlmittel

Die Arbeit mit einem Kernbohrer ist eigentlich etwas für Profis. Der richtige Umgang damit erfordert nämlich einige Fachkenntnisse und vor allem Erfahrung. Falls Sie sich als ambitionierter Heimwerker zutrauen, eine Kernbohrung durchzuführen, sollten Sie aber auf jeden Fall einige wichtige Dinge beachten.

So arbeiten Sie mit einem Kernbohrer

  • Bevor Sie den Kernbohrer einsetzen, müssen Sie die Bohrung exakt anzeichnen. Falls es sich um ein statisch wichtiges Bauteil, wie beispielsweise eine tragende Wand, handelt, müssen Sie zuvor prüfen, ob die Bohrung die Statik beeinflussen kann.
  • Eine sehr kritische Phase ist immer das Anbohren. Das heißt, sobald der Kernbohrer Kontakt zum Mauerwerk hat, beginnt er oftmals stark zu vibrieren. Dadurch könnte er seitlich verrutschen, was dann folglich zu einer fehlerhaften Bohrung führt. Dieses Problem kann vermieden werden, sobald der Kernbohrer mit einer Zentriervorrichtung ausgestattet ist.
  • Beim Bohren mit einem Kernbohrer müssen Sie den Vorschub immer dem Material und dem Durchmesser des Bohrers anpassen. Zu starker Vorschub führt in der Regel zu einem übermäßigen Verschleiß.
  • Ein Kernbohrer sollte bei der Arbeit immer ausreichend gekühlt werden. Im Fachhandel sind dafür spezielle Kühl- und Schmiermittel erhältlich. Notfalls können Sie aber auch mit klarem Wasser kühlen.
  • Insbesondere bei Bohrungen im Stahlbeton kann es passieren, dass der Kernbohrer festklemmt. Das geschieht mitunter dann, wenn der Bohrer mit der Stahlarmierung verklemmt. In dem Fall bewegt er sich weder vor- noch rückwärts. Um ihn wieder zu befreien, können Sie eine größere Rohrzange oder Ähnliches benutzen. Auf keinen Fall dürfen Sie ihn mit einem Hammer bearbeiten. Dadurch könnten die Diamantschneiden beschädigt werden und den Kernbohrer unbrauchbar machen.
Teilen: