Alle Kategorien
Suche

Keilriemen quietscht - was tun?

Viele Autofahrer wissen nicht, was sie tun sollen, falls der Keilriemen quietscht. Tritt das Quietschen nur kurzzeitig auf, ist es nicht weiter schlimm. Sollte der Keilriemen aber permanent quietschen, muss er ausgetauscht werden.

Wenn der Keilriemen quietscht, sollte er ausgetauscht werden.
Wenn der Keilriemen quietscht, sollte er ausgetauscht werden.

Was Sie benötigen:

  • Gabelschlüssel
  • Ringschlüssel
  • Handwerkliches Geschick

Wenn der Keilriemen quietscht, besteht kein Grund zur Panik. Mitunter liegt es daran, dass Sie durch eine Wasserlache gefahren sind und somit Feuchtigkeit an den Keilriemen gelangt ist. Das Quietschen entsteht dann dadurch, dass der Keilriemen rutscht. In der Regel sind es aber nur ein paar Sekunden. Danach sollte alles wieder in Ordnung sein. Falls der Keilriemen aber über einen längeren Zeitraum hinweg quietscht, deutet dies auf Verschleiß hin. In diesem Fall muss er ausgewechselt werden. Durch den Keilriemen werden nämlich sowohl die Kühlwasserpumpe als auch der Generator, der umgangssprachlich auch Lichtmaschine genannt wird, angetrieben. Der Begriff Lichtmaschine stammt noch aus der Zeit, in der ein Generator ausschließlich Strom für die Beleuchtung des Autos produzierte.

So wechseln Sie den Keilriemen aus

  • Zunächst müssen Sie sich einen neuen Keilriemen besorgen. Den gibt es in jedem Autoteile-Geschäft. Es ist empfehlenswert, dem Verkäufer den Fahrzeugschein zu zeigen. Anhand der Daten kann er schnell den passenden Keilriemen für Ihren Wagen finden. Sobald Sie dann einen passenden Keilriemen erworben haben, können Sie sich an die Arbeit machen. Dazu gehen Sie wie folgt vor:
  • Nachdem Sie die Motorhaube geöffnet haben, lösen Sie mittels Gabel- und Ringschlüssel die beiden Befestigungsschrauben der Lichtmaschine. Die Schrauben sollten aber nur soweit gelöst werden, bis die Lichtmaschine schwenkbar wird. Sie dient nämlich gleichzeitig als Keilriemenspanner. Deshalb ist sie mit einer Schraube an einer Strebe, die mit einem Langloch versehen ist, montiert.
  • Nachdem die Schrauben der Lichtmaschine gelöst wurden, kann der Keilriemen problemlos entnommen werden.
  • Im Anschluss daran wird der neue Keilriemen auf die drei Keilriemenscheiben gelegt. Um die nötige Keilriemenspannung zu erreichen, drücken Sie die Lichtmaschine wieder etwas zur Seite und befestigen in dieser Stellung die Schrauben.
Teilen: