Alle Kategorien
Suche

Katzenabwehrspray richtig verwenden - so bleibt die Katze fern

Katzenabwehrspray ist ein gut geeignetes Mittel, wenn Sie Katzen in der Wohnung von bestimmten Stellen fernhalten wollen, aber auch wenn Sie die äußere Umgebung vor fremden Katzen schützen wollen.

Katzenabwehrspray wirkt überall.
Katzenabwehrspray wirkt überall.

Was Sie benötigen:

  • Fernhaltespray
  • Handtücher
  • Blumentöpfe
  • evtl. Putzmittel

Es gibt verschiedene Gründe, die den Einsatz von einem Katzenabwehrspray nötig machen können.

Das Katzenabwehrspray in der eigenen Wohnung verwenden

  • Wenn Sie dieses Spray in der Wohnung verwenden, dann bleibt der Duft länger wirksam als an der frischen Luft. Daher sollten Sie das Katzenabwehrspray innerhalb der eigenen vier Wände immer gezielt und sparsam einsetzen.
  • Die Mittel gibt es mit rein pflanzlichen, aber auch mit chemischen Wirkstoffen. In beiden Fällen werden die Katzen von dem Geruch der besprühten Stellen ferngehalten und sollten diese dann meiden. Für Sie selbst ist der Geruch der Katzenabwehrsprays jedoch nicht unangenehm und oft auch gar nicht wahrnehmbar.
  • Sie können das Spray nur an bestimmten Bereichen anwenden oder ganz gezielt einige Gegenstände damit behandeln. Damit sich die Katze aber nicht an den Geruch gewöhnt und dieser sich nicht in der ganzen Wohnung verteilt, sollte das Spray immer nur in kleinen Mengen aufgesprüht werden.

Fernhaltespray im Freien verwenden

  • Nicht nur in der Wohnung, sondern auch im Außenbereich kann Ihnen das Katzenabwehrspray nützliche Dienste erweisen. So können Sie fremde Katzen oder aufdringliche Kater von Ihrem Grundstück fernhalten, ohne dass die Tiere dabei einen gesundheitlichen Schaden nehmen.
  • Da der Duft im Freien durch Wind und Wetter jedoch wesentlich schneller verfliegt als in einem geschlossenen Raum, sollten Sie das Spray dort großzügiger aufsprühen als in Ihrer Wohnung. Zudem können Sie noch verschiedene kleine Behälter nutzen und diese zusätzlich imprägnieren.
  • Nehmen Sie hierfür einfach ein paar alte Tücher, die Sie gründlich mit dem Fernhaltespray behandeln, und stecken Sie die Tücher dann in Blumentöpfe, die Sie an den betreffenden Stellen aufstellen.

Der gezielte Einsatz von Anti-Katzen-Spray

  • Das Katzenabwehrspray ist sehr gut geeignet, wenn Sie Ihre Katze von einer ganz bestimmten Stelle fernhalten wollen. Hat Ihr Kater zum Beispiel an einer Stelle in der Wohnung markiert, dann sollten Sie diese Stelle zuerst gründlich reinigen und anschließend mit dem Fernhaltespray behandeln. So wird zum einen noch vorhandener Geruch durch das Markieren übertüncht und der unangenehme Geruch hält den Kater dann von dieser Stelle ab.
  • Vielleicht kratzt Ihre Katze aber auch ständig in Ihren Blumentöpfen und wirft dabei die Erde aus dem Topf. Dann können Sie nicht nur den Blumentopf, sondern auch den direkten Standplatz mit dem Katzenabwehrspray einsprühen. So können Sie Ihre Pflanzen sicher schützen und die Katze auch vom Fressen der Blumen abhalten.
  • Macht Ihre Katze vielleicht immer die Türen an einem der Schränke auf? Dann hilft Ihnen auch hier der Einsatz von diesem Spray. Sprühen Sie einfach etwas davon an die Schranktür, und die Katze wird diesen Ort in Zukunft wohl eher meiden.

In der Wohnung sollten Sie ein Katzenabwehrspray verwenden, das auf natürlicher Basis hergestellt wurde, während Sie im Außenbereich ruhig ein chemisches Abwehrspray verwenden können.

Teilen: