Alle Kategorien
Suche

Katzen - Markieren verhindern

Das Markieren bei Katzen kann unterschiedliche Gründe haben und lässt sich nicht immer vollkommen verhindern. Oft sind es aber unkastrierte Tiere, die dieses Verhalten zeigen.

Das Markieren bei Katzen hat verschiedene Ursachen.
Das Markieren bei Katzen hat verschiedene Ursachen.

Was Sie benötigen:

  • zweite Katzentoilette
  • Fernhaltespray

Es gibt verschiedene Mittel und Methoden, wie Sie das Markieren bei Katzen verhindern können.

Warum die Katzen markieren

  • Es gibt verschiedene Auslöser für das Markieren. Oft wird dieses Verhalten jedoch von unkastrierten Tieren gezeigt. Das gilt vor allem dann, wenn eine Katze rollig ist.
  • Denn nicht nur der Kater macht dann durch seinen Urin auf sich aufmerksam, sondern auch einige weibliche Tiere können dies und können so potente Kater anlocken.
  • Bei anderen Katzen wird dieses Verhalten aber auch durch Stress oder große Veränderungen im Umfeld ausgelöst.

So können Sie das Markieren verhindern

  • Falls Sie eine geschlechtsreife Katze oder einen paarungswilligen Kater haben, dann kann eine Kastration das Markieren verhindern. Dies ist jedoch keine Garantie, denn auch nach diesem Eingriff legen manche Katzen das Verhalten nicht ab.
  • Mit einem speziellen Fernhaltespray können Sie ebenfalls versuchen, das Verhalten an bestimmten Stellen zu vermeiden. Dazu muss die Stelle erst gründlich gereinigt, mit einem Desinfektionsspray behandelt und dann gut mit dem Fernhaltespray eingesprüht werden.
  • Auch Pheromone können dieses Verhalten verhindern. Diese verströmen einen angenehmen Duft, der die Katzen beruhigt. Die Tiere fühlen sich wohl und geborgen, da das Pheromon den Raum automatisch mit einem Duft markiert, der für Sie nicht zu riechen ist.

Alternative Möglichkeiten zur Abhilfe bei markierenden Katzen

  • Haben Ihre Katzen nur eine bestimmte Stelle zum Markieren, dann lassen Sie die Tiere nicht mehr in dieses Zimmer. Alternativ können Sie die Stelle reinigen, mit Spray behandeln und anschließend etwas Großes darüberstellen.
  • Bieten Sie den Tieren ein weiteres Katzenklo an. Es kann auch hilfreich sein, wenn Sie einmal ein anderes Katzenstreu verwenden oder die Katzentoilette an einen anderen Ort stellen.
  • Um gesundheitliche Probleme auszuschließen, sollten Sie die Katze von einem Tierarzt untersuchen lassen. Denn bei einer Blasenschwäche verliert das Tier unweigerlich Urin. Diese kann von einem Tierarzt aber behandelt werden.

Falls sich auf Ihrem Grundstück Katzen aufhalten, dann verhindern Sie das Markieren, indem Sie Stofftücher mit einem Abwehrmittel imprägnieren und diese dann zum Beispiel in Blumentöpfe geben und an den betroffenen Stellen platzieren.

Teilen: