Alle Kategorien
Suche

Kater beißt Katze in den Nacken - Erklärung des Verhaltens

Wenn Sie ein Katzenpaar halten, dann konnten Sie vielleicht auch schon einmal beobachten, wie Ihr Kater die Katze in den Nacken beißt. Sie brauchen sich dann aber keine Sorgen machen, denn dieses Verhalten ist in keinster Weise böse gemeint.

Der Kater umschmust die Katze.
Der Kater umschmust die Katze.

Wenn der Kater die Katze in den Nacken beißt, dann ist dies durch einen ganz normalen Trieb ausgelöst und keine böse Absicht. Ganz im Gegenteil!

Katze und Kater als Paar halten

  • Ein Katzenpaar, das aus einem Männchen und einem Weibchen besteht, hat zu besonderen Zeiten eine ganz extreme Art der Zuwendung, dabei spielt es auch keine Rolle, ob die Tiere aus unterschiedlichen Würfen stammen, oder ob Ihre Katzen Geschwister sind.
  • Vielleicht können Sie dieses Verhalten auch zwischendurch beim Spielen sehen, oder dann, wenn die Tiere miteinander schmusen oder sich gegenseitig putzen. Sehr oft zeigen Katzenkinder das verhalten und üben so wichtige Dinge für das später Katzenleben.
  • Der leichte Biss in den Nacken hindert die weibliche Katze an einer Flucht und der Kater hat das Tier somit sicher im Griff. Da dieses Verhalten oft nur während der Rolligkeit auftritt, ist es ein deutliches und dazugehöriges Mittel, das der Kater anwendet, um die Katze decken zu können.
  • Sehr oft zeigen Katzenkinder das Verhalten und üben so wichtige Dinge für das später Katzenleben.
  • Der leichte Biss in den Nacken hindert die weibliche Katze an einer Flucht und der Kater hat das Tier somit sicher im Griff. Da dieses Verhalten oft nur während der Rolligkeit auftritt, ist es ein deutliches und dazugehöriges Mittel, das der Kater anwendet, damit er die Katzendame decken kann.

Wenn der Kater die Katze in den Nacken beißt

  • Zwar zeigen manche Kater dieses Verhalten auch dann, wenn gar keine rollige Katze da ist, oder noch lange, nachdem die Tiere kastriert worden sind. Dieser natürliche Trieb ist also nicht ganz wegzudenken und bei jedem Kater unterschiedlich stark ausgeprägt.
  • Wenn Sie eine rollige Katze beobachten, dann werden Sie sehen, dass sich die Katze auf dem Boden rollt, und sobald ein Kater in der Nähe ist, diesen auch durch Miauen anlockt. Rollige Katzen gehen dann mit dem Kopf tief auf den Boden und strecken ihr Hinterteil in die Luft.
  • Dies ist das Zeichen für Ihren Kater, der die Katze nun decken möchte. Er steigt seitlich auf die Katze auf, hebt seinen Körper über den der Katze und beißt diese in den Nacken. Der Katze beißt die Katze aber nicht fest, sondern zwickt sie nur so, dass sie ihm nicht mehr weglaufen kann.

Der Liebesbiss des Katers

  • Oft ist der Liebesbiss des Katers aber nicht nur auf ein weibliches Tier gerichtet, sondern kann sich auch an Sie selbst richten. Wenn Sie mit Ihrem Kater schmusen oder das Tier am Bauch kraulen, dann wird sein Lustzentrum stimuliert und es kann zu diesem Liebesbiss, der sonst in den Nacken der Katzendame geht, auch an Ihrer Hand kommen.
  • Sehr junge Kater aber auch bereits ausgewachsene und kastrierte Tiere können diesen Biss zeigen. Sie selbst merken ein leichtes Zwicken und vielleicht gibt der Kater dabei auch einige Laute von sich. Sie brauchen sich aber keine Sorgen machen, dass das Tier eventuell in böser Absicht handelt, denn dieser Biss ist niemals böse gemeint.

Das Verhalten ist dem Kater angeboren und deutet nicht auf aggressives Verhalten, sondern darauf, dass sich das Tier ganz normal, und seinen eigenen Instinkten nach richtig verhält.

Teilen: