Alle Kategorien
Suche

Kater pinkelt in die Wohnung - so gewöhnen Sie es ihm ab

Die meisten Kater sind stubenrein und benutzen das Katzenklo. Einige Kater pinkeln in die Wohnung, bzw. markieren Gegenstände nur dann, wenn eine rollige Katzendame in der Nähe ist.

Ein Kater ist eigenwillig und sensibel!
Ein Kater ist eigenwillig und sensibel!

Was Sie benötigen:

  • Tierarzt
  • Desinfektionsmittel

Wenn der Kater in die Wohnung oder auf Gegenstände pinkelt, dann können verschiedene Umstände dafür verantwortlich sein. Oft gelingt es sehr schnell, dieses Verhalten zu ändern, in anderen Fällen kann es sehr lange dauern oder gar nicht möglich sein, etwas an dieser Unart zu ändern.

Abhilfe, wenn der Kater in die Wohnung pinkelt

  • Oft ist es für Sie als Katzenbesitzer schwer zu erkennen, aus welchem Grund der Kater plötzlich in die Wohnung pinkelt. Obwohl das Tier bis jetzt immer das Katzenklo benutzt hat, kann es vorkommen, dass die Tiere plötzlich unsauber werden und in die Wohnung pinkeln. Dabei können Gegenstände entweder angepinkelt werden, oder das Tier setzt sich auf Möbel, Decken oder Wäsche und pinkelt darauf.
  • Wenn eine rollige Katze in der Nähe oder vielleicht in Ihrem Haushalt lebt, dann wird dies sehr wahrscheinlich der Grund für dieses Verhalten sein. Durch das Pinkeln setzt der Kater nicht nur seine ganz individuelle Duftmarke, sondern macht die Katzendame gleichzeitig auf sich aufmerksam. In manchen Fällen lässt sich dieses Markieren durch eine Kastration beseitigen.
  • Ist dies nicht der Fall, dann sollten Sie überlegen, ob sich in den letzten Wochen vielleicht etwas in Ihrem Haushalt geändert hat. Hier kommen unter Umständen ganz banale Dinge, z.B. ein anderes Waschpulver, infrage. Der Duft kann für den Kater unangenehm sein und daher beseitigt er diesen, indem er auf die Wäsche pinkelt.
  • Viele Kater machen sich dieses Verhalten aber auch zunutze, um gegen etwas ganz Bestimmtes zu demonstrieren. Wenn Sie zum Beispiel öfter und länger als bisher außer Haus sind, ein Baby bekommen haben oder sich aus anderen Gründen nicht mehr so intensiv um das Tier kümmern, kann das Pinkeln ein Protest sein. Der Kater zeigt Ihnen so sein Unwohlsein und fordert mehr Aufmerksamkeit von Ihnen. Natürlich können auch krankheitsbedingte Ursachen Auslöser für das Verhalten sein. Hat der Kater eine Blasen- oder Nierenentzündung oder gar Harnsteine, dann kann das Tier den Urin nicht halten und pinkelt dort in die Wohnung, wo es sich gerade befindet. Hier wird Ihnen Ihr Tierarzt hilfreich zur Seite stehen und kann den Kater dementsprechend untersuchen.
  • Es ist aber in jedem Fall wichtig, dass Sie alle Stellen, an denen der Kater hingepinkelt hat, gründlich säubern und dann mit einem Desinfektionsmittel behandeln. Der Geruch muss für die Nase der Katze komplett beseitigt werden, da diese Stellen sonst immer wieder aufgesucht werden. In vielen Fällen lassen sich die Tiere durch den Wasserstrahl aus einer Sprühflasche abhalten. Pinkelt der Kater gegen Wände oder Schränke, dann kann ein Fernhaltespray den Kater eventuell abhalten.

Falls Sie das Verhalten der Katze nicht selbst ändern können, dann fragen Sie einen Tierarzt um Rat und lassen sich verschiedene Hilfsmöglichkeiten von anderen Katzenbesitzern vorschlagen. Oft wird dieses Thema in großen Tierforen erfolgreich besprochen.

Teilen: