Alle Kategorien
Suche

Karamalz-Bier - worauf Sie beim Kosum achten sollten

Das Karamalz-Bier ist die süße und alkoholfreie Variante zum Bier mit Alkohol. Doch sollten Sie die Leckerei auch Ihren Kindern geben? Hier erfahren Sie, was Sie dabei beachten sollten.

Das Malzbier - bei Kindern sehr beliebt.
Das Malzbier - bei Kindern sehr beliebt.

Karamalz  - wo das Bier herkommt

  • Das Karamalz-Bier wird von der Eichbaum Brauereien AG aus Mannheim, deren Standort sich in der Nähe des Universätsklinikums in Mannheim befindet, hergestellt.
  • Das Bier ist alkoholfrei und hat einen süßlichen und malzigen Geschmack. Es wird sowohl in 0,5l-Flaschen als auch in 0,33l-Flaschen angeboten, außerdem bieten viele Lebensmittelgeschäfte diese Spezialität mittlerweile in Sixpacks an.
  • Vor allem bei Kindern ist diese Leckerei sehr beliebt. Dennoch sollten Sie einige Regeln beachten, bevor Sie Ihren Kindern das Bier geben.

Kinder und Karamalz - was Sie beachten sollten

  • Wie der Vater sein Bier trinkt, so trinkt der Sohn sein Karamalz-Bier? Hier sollten Sie auf jeden Fall sehr aufpassen, denn kaum haben Sie sich versehen, so sitzt Ihr Sohn auch schon mit der richtigen Flasche Bier neben Ihnen auf dem Sofa.
  • Der Griff zur Flasche erfolgt schon bald aus Gewohnheit. Gehen Sie daher unachtsam mit der Herausgabe des Malzbieres um, so könnte dieses Horrorszenario schon bald Wirklichkeit werden.
  • Geben Sie Ihrem Kind den Trunk daher unbedingt in Gläsern, damit dieser Bezug zum richtigen Bier nicht hergestellt wird. Vermeiden Sie außerdem, bei dem Getränk permanent von Kinderbier oder Sonstigem zu sprechen. Kinder sollen ja nicht zum Biertrinken erzogen werden!
  • Darüber hinaus sollten Sie Ihren Kindern das Bier nicht jeden Tag geben. Auch wenn die Spezialität noch so lecker ist, sie enthält eben auch eine große Menge an Zucker und ist daher definitiv nicht so gesund, wie man vermuten könnte. 

Natürlich können Sie sich auch hin und wieder ein Malzbier gönnen. Gehen Sie dann aber, Ihren Kindern zuliebe, mit gutem Beispiel voran und beachten Sie die obigen Regeln.

Teilen: