Alle Kategorien
Suche

Kaktusmarmelade selber machen - ein leckeres Rezept

Kaktusmarmelade ist eine Konfitüre aus Kaktusfeigen. Kaktusmarmelade ist hocharomatisch und sehr lecker. Das folgende Rezept für die leckere Marmelade aus Kaktusfeigen, die auch manchmal Opuntia genannt werden, wird Sie von der Köstlichkeit der exotischen Konfitüre überzeugen.

Kaktusmarmelade selber machen.
Kaktusmarmelade selber machen. © Ralf Froschauer / Pixelio

Zutaten:

  • 2 Kilogramm Kaktusfeigen
  • eine Küchenwaage
  • 500 Gramm Gelierzucker 1:2
  • 1 Teelöffel Zitronensäure
  • 6 Twist-off-Gläser mit je 250 Milliliter Fassungsvermögen
  • Ein Passiersieb oder eine Flotte Lotte
  • Ein Rührbesen

Die Kaktusmarmelade aus den Früchten des Opuntienkaktus ist im Handel selten erhältlich. Eine kommerzielle Verwertung der Kaktusfrüchte ist unwirtschaftlich, weil die Ernte der Opuntien und die Verarbeitung zu Konfitüre sehr arbeitsintensiv ist.

Kaktusmarmelade - was Sie beachten müssen

  • Die Kaktusfeigen sind rundherum mit kleinen Stacheln besetzt. Diese Stacheln verfügen zu dem noch über kleine Widerhaken. Die Kaktusfeigen werden vom Erzeuger gebürstet, bevor die Früchte in den Handel kommen. Trotzdem haften an vielen Opuntien immer noch kleine Stacheln. Bearbeiten Sie die Früchte für Ihre Kaktusmarmelade immer nur mit Gummihandschuhen.
  • Achten Sie beim Kauf der Früchte für Ihre Kaktusfeigenmarmelade darauf, dass die Opuntien weich sind. Harte Früchte sind zu früh geerntet, schmecken nicht besonders gut und reifen auch nicht mehr nach.
  • Kaufen Sie ebenfalls keine Früchte, die am Stielansatz kleine Risse haben. Durch diese kleinen Risse verdunstet viel Feuchtigkeit und auch das Aroma der Kaktusfeigen.

Ein Rezept für leckere Kaktusmarmelade

  1. Halbieren Sie die Kaktusfeigen für das Rezept Kaktusmarmelade und schaben Sie das Fruchtfleisch der Opuntien mit einem Löffel aus den Früchten heraus.
  2. Geben Sie das Fruchtfleisch der Kaktusfeigen für das Rezept Kaktusmarmelade nun in ein Passiersieb oder die Flotte Lotte.
  3. Passieren Sie das Fruchtfleisch der Kaktusfeige nun, um die Kerne zu entfernen.
  4. Wenn es Sie nicht stört, dass in Ihrer Kaktusmarmelade Kerne sind, dann können Sie sich diesen arbeitsaufwendigen Schritt sparen. Die Kerne der Opuntie sind essbar.
  5. Wiegen Sie nun das Fruchtfleisch ab. Sie benötigen 1 Kilogramm. Die Menge der Früchte ist etwas hoch angegeben damit sichergestellt ist, dass Sie für das Rezept ausreichend Fruchtmasse aus den Früchten bekommen.
  6. Vermengen Sie den Gelierzucker und die Früchte zusammen in einem großen Topf und lassen Sie die Kaktusfruchtmasse nun über Nacht im Kühlschrank stehen.

So machen Sie Marmelade aus Kaktusfeigen selber

  1. Kochen Sie nun die Kaktusfeigen unter ständigem Rühren einmal auf.
  2. Fügen Sie nun die Zitronensäure dazu.
  3. Lassen Sie alles drei Minuten sprudelnd kochen.
  4. Füllen Sie die Konfitüre aus Kaktusfeigen nun in die sterilisierten Twist-off-Gläser.
  5. Verschließen Sie die Gläser sofort.
  6. Stellen Sie die Gläser mit Ihrer selbst gemachten Konfitüre aus Kaktusfeigen nun für zehn Minuten auf den Kopf.
  7. Drehen Sie die Gläser dann wieder um und lassen Sie die Marmelade völlig auskühlen.

Die Farben der Kaktusfeigen lassen keinen Rückschluss auf den Reifegrad der Kaktusfeigen zu. Viel Spaß beim Kaktusmarmelade selber machen!

Teilen: