Alle Kategorien
Suche

Iseki SXG 15 - Wissenswertes zum Modell

Der Mähtraktor Iseki SXG 15 aus Japan wird Ihnen ein treuer Begleiter beim Stutzen Ihrer geliebten Rasenflächen sein, denn der Rasenmäher liefert nicht nur bei schönem Wetter gute Schnittergebnisse.

Ein Mähtraktor aus Japan mit vielen Extras
Ein Mähtraktor aus Japan mit vielen Extras

Leistungsmerkmale des Iseki SXG 15

  • Der Iseki SXG 15 ist ein Mähtraktor aus Japan mit einem 15 PS starken 2-Zylinder-Dieselmotor. Die Fahrgeschwindigkeit kann hydraulisch stufenlos geregelt werden.
  • Das Mähwerk des Iseki SXG 15 besteht aus zwei Messern. Die Messer können je nach Geschmack auf eine Schnitthöhe zwischen 30 mm und 120 mm eingestellt werden.
  • Das Mähwerk ist so aufgebaut, dass die Messer gegenläufig angebracht sind, wodurch das Gras beim Schneiden aufgerichtet wird, selbst wenn das Gras nass ist. Durch diese Technik erzielen Sie, egal wie die Witterungsverhältnisse sind, ein sehr gutes Ergebnis.
  • Der Auffangbehälter des Mähtraktors bietet ein Fassungsvermögen von 380 l. Dadurch ist gewährleistet, dass Sie den Auffangbehälter nicht ständig ausleeren müssen, um Ihre gesamte Rasenfläche zu bearbeiten.
  • Der Auffangbehälter des SXG 15 besitzt eine Ausleerautomatik, die Sie bequem vom Fahrersitz durch Ziehen eines Hebels aktivieren können.

Sicherheitsfunktionen des Iseki SXG 15

  • An die Sicherheit beim Arbeiten hat er Hersteller natürlich auch gedacht und einen Sicherheitsschalter eingebaut. Dieser Schalter sorgt dafür, dass der Motor sofort abgeschaltet wird, wenn Sie z. B. vom Fahrersitz fallen.
  • Des Weiteren besitzt das Fahrzeug serienmäßig über Frontscheinwerfer. Das ist zwar kein direktes Sicherheitsmerkmal, sorgt aber dafür, dass Sie auch bei schlechten Sicherverhältnissen keine Fremdkörper auf dem Rasen übersehen, die zur Gefahr werden könnten.
  • Ein weiteres Detail, das zu Ihrer Sicherheit beiträgt, ist die erhöhte Sitzposition. Dadurch haben Sie einen optimalen Überblick über das Gelände und sorgen so indirekt selbst für Ihre Sicherheit.
Teilen: