Alle Kategorien
Suche

Insektenschutz am Fenster richtig anbringen - so kommt keine Mücke durch

Kaum ist der letzte Schnee getaut, beginnen auch schon die ersten Insekten damit umherzufliegen. In kurzer Zeit gesellen sich Mücken, Stechfliegen und allerlei Kleintiere zu den schlüpfenden Insekten hinzu. Damit Sie den Sommer über nicht mit geschlossenem Fenster ausharren müssen, gibt es Insektenschutzgitter für nahezu jede Fenstergröße, die problemlos und unauffällig in jedem Fenster montiert werden können.

Fliegengitter vor Fenstern schützen die Bewohner.
Fliegengitter vor Fenstern schützen die Bewohner.

Was Sie benötigen:

  • Fliegengitter inkl. Klett-Klebestreifen für ihre Fenstergröße
  • Schere

Insektenschutzgitter im Fenster installieren

Insektenschutzgitter bzw. Insektenschutznetze gibt es mittlerweile in nahezu allen erdenklichen Größen zu sehr kleinen Preisen. Sie sind robust und schützen zuverlässig vor jeder Art von stechenden Eindringlingen. Auf diese Weise können Sie auch abends und nachts das Fenster beruhigt geöffnet lassen.

  1. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Größe des Insektenschutzgitters die Größe Ihres Fensters an jeder Seite um mindestens etwa 10 cm übersteigt. Auf diese Weise lässt sich das Gitte flexibler anbringen. Insektenschutzgitter gibt es vornehmlich in Schwarz und Weiß, wobei Schwarz weniger Einfluss auf den Blick nach draußen hat. Weiße Gitter "vernebeln" den Blick aus dem Fenster deutlich, während schwarze Gitter ihn nur etwas verdunkeln.
  2. Zum Anbringen müssen Sie Ihr Fenster komplett öffnen. Bei Ihrem Insektenschutzgitter ist eine Rolle selbstklebenden Klettbandes dabei. Dieses Band wird jetzt von innen an die Innenseite des Fensterrahmens zwischen die Gummidichtungen und den Rahmen geklebt. Achten Sie darauf, dass das Klettband auch in den Ecken sauber abschließt, damit nirgends eine Lücke entsteht.
  3. Beginnen Sie danach mit dem Anbringen des Insektenschutzgitters. Beginnen Sie in der linken oberen Ecke, indem Sie eine Ecke des Insektenschutzgitters mit etwa 2 bis 3 cm Überstand dort anbringen. Arbeiten Sie sich jetzt an der linken Fensterseite herunter und an der oberen Kante entlang, bis Sie die nächsten beiden Ecken erreichen.
  4. Jetzt schneiden Sie das Gitter entlang der rechten Fensterkante und der unteren Kante wieder mit 2 bis 3 cm Überstand ab und bringen den Rest an.

Achten Sie darauf, das Gitter bzw. Netz nicht zu stramm anzubringen, dies kann zu Problemen beim Schließen der Fenster führen und die Klettstreifen vom Fensterrahmen lösen. Lassen Sie das Gitter lieber etwas "durchhängen".

Teilen: