Alle Kategorien
Suche

Inhaltsstoffe von Joghurt

Die Auswahl an Joghurt ist riesig und dennoch fällt es nicht leicht, eine Sorte zu finden, die schmeckt und obendrein noch eine gesunde Zusammensetzung bietet. Etwas Hilfe bringt hier ein Blick auf die Zutatenliste, in welcher häufig Inhaltsstoffe zu finden sind, die nicht unbedingt einen qualitativ hochwertigen Joghurt ausmachen.

Fruchtjoghurt enthält meist viel Zucker.
Fruchtjoghurt enthält meist viel Zucker.

Gesunde Inhaltsstoffe - Vitamine und Kalzium

Den geschmacklichen Nuancen eines Joghurts sind praktisch keine Grenzen gesetzt – die Palette reicht von Naturjoghurt, über fruchtige Sorten bis hin zu allen möglichen Knusper- und Müslizubereitungen. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch probiotische Sorten, denen darmfreundliche Milchsäurebakterien zugesetzt werden – wie zum Beispiel Lactobacillus acidophilus. Darüber hinaus können Sie zwischen vier Fettstufen wählen: 0,3 % Fett, 1,5 bis 1,8 % Fett, 3,5 % Fett und 10 % Fett.

  • Grundsätzlich enthält Joghurt wertvolle Inhaltsstoffe, die in der Milch stecken – wie hochwertiges Eiweiß, die Vitamine A, D, K, B2 und B12 sowie Pantothensäure, Biotin und Folsäure.
  • Eine herausragende Rolle nimmt das Milchprodukt wegen seines hohen Kalziumgehaltes ein. So nehmen Sie mit dem Verzehr von 100 g Joghurt etwa 120 mg Kalzium auf und tragen hiermit gleichzeitig zur Deckung Ihres täglichen Kalziumbedarfes bei.

Zusatzstoffe und Zucker im Joghurt

Bei der Produktion von Joghurt werden spezielle Milchsäurebakterien verwendet, die einen Teil des Milcheiweißes gerinnen lassen und für den leicht säuerlichen Geschmack verantwortlich sind. Dies gilt für alle Sorten gleichermaßen. Große Unterschiede gibt es jedoch bei den verwendeten Inhaltsstoffen und zugesetzten Substanzen.

  • So besteht reiner Naturjoghurt aus 100% Joghurt - ohne Zusätze. Bei dieser Sorte haben Sie die Möglichkeit, entweder diesen pur zu verzehren oder selbst Früchte, Müsli oder Kakao darunter zu mischen. Hier ist es von Vorteil, die Zutaten und deren Dosierung zu kennen - um nicht Unmengen von Zucker essen zu müssen, welcher den meisten auf dem Markt befindlichen Sorten bei der Herstellung zugesetzt wird.
  • Es ist doch immer wieder erstaunlich, was in einem Früchtejoghurt alles drin stecken kann. Das Spektrum reicht von Bindemitteln – wie Gelatine und Stärke über Zucker, Glucose-Fruktose-Sirup bis hin zu Verdickungsmitteln wie Guarkernmehl und Pektin.
  • Ferner sind Aromastoffe enthalten, die zwar billig in der Herstellung sind, jedoch mit dem natürlichen Aroma einer Frucht nichts mehr zu tun haben. „Natürlich“ bedeutet lediglich, dass als Ausgangssubstanz ein Naturstoff zum Einsatz kommen muss.
  • Bedenken Sie außerdem, dass Sie beim Genuss eines süßen Joghurts, mit Früchten oder Müsli, übermäßig viel Zucker aufnehmen können. Es gibt nicht wenige Sorten, bei denen in einem Becher von 125 g die enorme Menge von 21 g Zucker steckt – das entspricht sieben Stück Würfelzucker! Legen Sie den Würfelzucker ruhig einmal nebeneinander und machen sich Ihre eigenen Gedanken darüber.
Teilen: