Alle Kategorien
Suche

Abnehmen - was kann man zu Joghurt essen?

Sie essen gerne Joghurt und möchten diesen mit leckeren Lebensmitteln aufwerten? Da Sie gerade beim Abnehmen sind, sollten es Nahrungsmittel sein, die schmecken und nur wenig Kalorien enthalten. Man kann Joghurt mit leckeren Früchten verzehren, aber auch herzhaft genießen.

Joghurt mit Beeren - welch ein Genuss
Joghurt mit Beeren - welch ein Genuss

Beim Abnehmen auf die richtige Joghurtsorte achten

Wenn Sie Ihr Gewicht reduzieren wollen, ist es wichtig, auf die richtige Nahrungszusammensetzung zu achten. Beim Abnehmen sollen die ausgewählten Lebensmittel einerseits schmecken, andererseits die Fettpölsterchen schmelzen lassen. Beginnen Sie am besten bei der richtigen Joghurtauswahl, und entscheiden Sie nachfolgend, was Sie dazu essen möchten.

  • Um abzunehmen, sollten Sie einen fettarmen Joghurt wählen. Bei einem Fettanteil bis 1,5 Prozent liegen Sie völlig richtig, wobei die Variante mit einem sehr geringen Fettanteil von 0,3 Prozent geschmacklich nicht jedem zusagt, da Fett ein Geschmacksträger ist.
  • Bevorzugen Sie außerdem eine zuckerfreie Sorte - am besten Naturjoghurt. Dieser enthält keinen zugesetzten Zucker und besteht nur aus den natürlichen Kohlenhydraten der Milch. Auf dem Etikett kann man schauen, welche Zutaten enthalten sind.

Geeignete Lebensmittel, die man zum Joghurt essen kann

  • Zum Joghurt passen geschmacklich hervorragend Früchte, die Sie klein schneiden und unter das Milchprodukt rühren. Nehmen Sie zum Abnehmen am besten frisches Obst der Saison, welches relativ kalorienarm sein sollte. Verzichten Sie auf gezuckerte Früchte aus Dosen, bei denen die Vitalstoffe fehlen. Im Winter kann man alternativ zu Tiefkühlkost greifen.
  • Besonders geeignet sind: Aprikose, Pfirsich, Ananas, Birne, Melone, Mango und Apfel. Die Banane enthält zwar etwa 30 Kilokalorien mehr als die genannten Obstsorten, ist jedoch mit ihrem süßen Aroma und der weichen Konsistenz ein optimaler Joghurtzusatz.
  • Wählen Sie reife Früchte aus und fügen keinen extra Zucker hinzu.
  • Zum Joghurt können Sie aber auch Beeren essen. Da die Beerensaison hierzulande nur kurz ist, sind alternativ Tiefkühlbeeren zu empfehlen. Egal, um welche Sorte es sich handelt, Beeren eignen sich aufgrund der wenigen Kalorien und des Reichtums an Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen bestens zum Abnehmen.
  • Sie können aber auch einen Salat aus frischem Obst und Beeren selbst zubereiten, diesen mit Haferflocken, gepufftem Amaranth sowie gehobelten Mandeln verfeinern und zum Schluss Joghurt unterrühren.
  • Ist Ihnen dies zu viel Aufwand, geben Sie dem Joghurt einfach einen Esslöffel Haferflocken und Kakaopulver hinzu.
  • Mögen Sie das Milchprodukt lieber herzhaft mit Gemüse? Dann bereiten Sie einen Joghurtdip aus Naturjoghurt, Salz, Pfeffer, Öl, Zitronensaft und frischen Kräutern zu, wie Petersilie, Schnittlauch oder Thymian. Zur geschmacklichen Abrundung können Sie zuletzt etwas Agavendicksaft zugeben. Haben Sie keine frischen Kräuter vorrätig, sind ebenso Trockenkräuter geeignet.
  • Genießen Sie den Dip zu rohen Gemüsestückchen Ihrer Wahl. Mit Gemüse lässt sich rasch abnehmen, da dieses äußerst kalorienarm ist und Ihren Körper mit wichtigen Vitaminen, Mineralien, Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffen versorgt.

Joghurt schmeckt, enthält leicht verdauliches Eiweiß und wichtiges Kalzium. Verzichten Sie bei der Zubereitung auf den Zusatz von Haushaltszucker, da dieser nur leere Kalorien liefert - also Energie pur, die dem Abnehmprozess entgegenwirken.

Teilen: