Alle Kategorien
Suche

Inhalieren bei Schnupfen - so machen Sie es richtig

Gegen Schnupfen gibt es noch kein Wundermittel. Aber inhalieren kann den Schnupfen doch sehr lindern. Wenn Sie kein Inhaliergerät besitzen, können Sie auch eine Schüssel und ein Handtuch verwenden.

Inhalieren hilft bei Schnupfen.
Inhalieren hilft bei Schnupfen.

Was Sie benötigen:

  • Ein Inhaliergerät oder eine Schüssel und ein Handbuch
  • Eine Tube Transpulmin
  • Heißes Wasser

Inhalieren zum Lindern von Beschwerden bei Schnupfen

  • Ein Wundermittel gegen den Schnupfen gibt es bis heute nicht. Trotzdem können Sie einiges tun, um die Beschwerden, welche durch den Schnupfen entstehen, zu lindern.
  • Das Inhalieren zum Beispiel ist ein bewährtes Mittel, was bei Schnupfen die Beschwerden stark lindern kann und wieder für eine halbwegs freie Nase sorgt.
  • Inhalieren können Sie jederzeit, so oft Sie möchten. Am besten ist es, wenn Sie je nach Stärke Ihres Schnupfens zwei- bis dreimal am Tag inhalieren.
  • Wenn Sie kein Inhaliergerät besitzen, so können Sie auch eine Schüssel und ein Handbuch als Ersatz für das Inhaliergerät nehmen.
  • Ein Mittel, welches gut zum Inhalieren bei Schnupfen geeignet ist, ist Transpulmin-Salbe, welche Sie in der Apotheke rezeptfrei kaufen können.

So inhalieren Sie richtig

  1. Als Erstes bringen Sie einen Liter Wasser zum Kochen. Diesen gehen Sie dann anschließend in eine Schüssel. Wenn Sie ein Inhaliergerät verwenden, so füllen Sie das Wasser natürlich das Inhaliergerät. Die notwendige Menge für das Inhaliergerät ist meistens durch eine entsprechende Markierung im Inhaliergerät angegeben.
  2. Geben Sie dann einen etwa fünf Zentimeter langen Schrank der Transpulmin-Salbe in das heiße Wasser.
  3. Beim Inhaliergerät stecken Sie dann Ihre Nase in die entsprechende Öffnung. Falls Sie eine Schüssel zum Inhalieren verwenden, halten Sie ihren Kopf über die Schüssel und legen dann ein Handbuch über Ihren Kopf, sodass möglichst wenig Dämpfe nach außen entweichen können.
  4. Atmen Sie dann die Dämpfe mehrmals tief ein. Dies tun Sie ca. eine Viertelstunde lang.
  5. Lässt die Wirkung der Transpulmin-Salbe nach, so können Sie mit dem Installieren aufhören.

Natürlich werden Sie durch das Inhalieren Ihren Schnupfen nicht mit einem Schlag loswerden, aber das Inhalieren kann doch wesentlich zur Linderung beitragen.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.