Alle Kategorien
Suche

Pferd inhalieren lassen - so machen Sie es richtig

Aus gesundheitlichen Gründen kann es hilfreich oder gar nötig sein, das Pferd inhalieren zu lassen. Allerdings gibt es dabei einiger Vorsichtsmaßnahmen zu beachten, damit das Tier sich nicht verletzen kann, aber trotzdem genügend von dem heilenden Dampf einatmen kann.

Pferde können mit alternativen Methoden behandelt werden.
Pferde können mit alternativen Methoden behandelt werden.

Was Sie benötigen:

  • Inhalator
  • Eimer
  • Plastikflasche
  • Heißkleber
  • Kräutermischung
  • Handtuch
  • helfende Person

Auch ohne speziellen Inhalator können Sie Ihr Pferd die wohltuenden Dämpfe inhalieren lassen und dem Tier so helfen.

Ein Behälter zum Inhalieren

  • Wenn Sie keinen speziellen Inhalator besitzen und auch der Tierarzt keinen zur Verfügung stellen kann, dann können Sie aus verschiedenen Utensilien etwas bauen, aus dem das Pferd dann inhalieren kann.
  • Am besten ist es, wenn Ihnen eine helfende Person zur Seite steht. Diese kann helfen, das Pferd ruhig zu halten, während Sie selber den Inhalator festhalten. Auf keinen Fall sollten Sie das Tier dabei unbeaufsichtigt lassen.
  • Wenn Sie einen hohen Eimer verwenden, dann füllen Sie diesen nur zu einem Achtel mit der Flüssigkeit. So kann nichts davon überschwappen und die Dämpfe steigen von alleine auf.
  • Sie können auch in den Eimerboden ein Loch machen und schieben dann den Hals einer Plastikflasche hindurch. Befestigen Sie den Flaschenhals am Eimer mit einem Heißkleber. So wirkt der Eimer wie ein Trichter und in die Flasche können Sie die heiße Flüssigkeit einfüllen.

So inhaliert das Pferd richtig

  1. Nehmen Sie ein großes Handtuch und legen Sie dieses dem Pferd über die Nase. Sie können es seitlich am Halfter feststecken und haben dann beide Hände frei.
  2. Dann füllen Sie die Flüssigkeit entweder in die befestigte Flasche oder direkt in den Eimer und halten diesen so fest, dass die Dämpfe gut von Ihrem Pferd gut eingeatmet werden können. Das Tier darf beim Inhalieren aber auf keinen Fall mit dem Kopf im Eimer stecken.
  3. Sie können den Eimer auch zusätzlich noch rechts und links am Halfter befestigen, wodurch Ihnen das Festhalten etwas erleichtert wird.
  4. Lassen Sie das Dampfbad dann für ungefähr 15 Minuten wirken und entfernen Sie danach das Handtuch und den Eimer wieder.

Erkältungskräuter für Tiere

  • Müssen Ihre Pferde inhalieren, dann verwenden Sie die Mittel dafür niemals pur. Auch wenn Ihnen selbst einige Tropfen Pfefferminzöl helfen, können diese für das Tier viel zu scharf sein. Oft hilft ein stark aufgebrühter Kräutertee, den Sie als Dampfbad verwenden, sehr gut.
  • Sie können sich aber auch ein paar spezielle Kräuter in der Apotheke mischen lassen und übergießen diese dann mit heißem Wasser. Sicherlich kann Ihnen der Tierarzt ganz genau sagen, welche Mischung die beste für das Pferd ist.

Lassen Sie das Tier mindestens einmal am Tag inhalieren und hören Sie erst mit den Anwendungen auf, wenn die Symptome wirklich verschwunden sind.

Teilen: