Alle ThemenSuche
powered by

Igelhaus selber bauen

Wer in seinem Garten einen Igel als Gast hat, möchte ihm besonders im Herbst eine passende Überwinterungsgelegenheit bieten. Hierfür eignet sich ein Igelhaus besonders gut. Mit wenig Aufwand kann solch ein Haus gebaut werden und schützt den Igel vor Kälte, Wetter und anderen Tieren.

Weiterlesen

Der Igel ist ein seltener Gast.
Der Igel ist ein seltener Gast.

Was Sie benötigen:

  • vier große und zwei kleinere Holzbretter
  • und einige Nägel
  • sowie einen Hammer
  • und Pflanzenöl
  • oder vier Steinplatten und kleinere Steinplatten
  • oder einen sehr großen Blumentopf
  • trockenes Laub
  • eventuell Stroh
  • eine Ecke im Garten für das Gartenhaus

Das Igelhaus bietet Schutz im Winter

Wenn Sie im Sommer immer wieder einen Igel durch den Garten spazieren sehen und dieser sich scheinbar in Ihrem Garten niedergelassen hat, wird er auch den Winter bei Ihnen verbringen. Damit er diese harte und kalte Zeit etwas besser übersteht, können Sie ihm aus einfachen Bauteilen ein Igelhaus anbieten. Darin kann er vor Katzen, Raubvögeln und anderen Tieren geschützt schlafen und hat eine windgeschützte Stelle, welche durch Laub etwas wärmegedämmt werden kann. Als Untergrund für die Igelhäuser eignet sich eine Schicht runde Kieselsteine, damit Flüssigkeiten gut ablaufen können. Darauf wird dann eine dicke Schicht Laub gelegt, damit es der Igel trotz der Steine schön bequem hat.

  • Suchen Sie eine Stelle im Garten aus, welche von Katzen und Hunden nicht gut erreicht werden kann, vom Igel aber trotzdem immer abgelaufen wird. So ist zum einen ein gewisser Schutz vor den Tieren geboten, zum anderen soll der Igel aber ja das Haus auch finden und benutzen.
  • Wenn das Igelhaus aus Holz gebaut werden soll, nageln Sie einfach aus dem Holz eine etwa 30 x 60 cm große Kiste zusammen, welche auf der Unterseite offen ist. Auf einer Seite muss eine Öffnung als Eingang für den Igel bleiben, welche aber nicht zu groß sein darf. Sie sollte so groß sein, dass der Igel locker hindurchpasst, einer Katze der Zutritt in das Igelhaus aber verwehrt bleibt. Das Igelhaus muss so zusammengenagelt werden, dass kein Nagel mehr aus dem Holz herausschaut, damit sich der Igel nicht daran verletzen kann. Zuletzt wird die Außenseite des Hauses noch kräftig mit Sonnenblumenöl oder Ähnlichem eingerieben. So ist das Haus relativ gut imprägniert und es kann keine Nässe von oben durch das Holz dringen. Wer handwerklich sehr begabt ist, kann in das Haus auch eine Wand mit Durchgang einbauen und schafft dem Igel so eine Wohnung mit zwei Räumen.
  • Aus Steinplatten geht der Bau eines Igelhauses sehr schnell. Besonders Gartenweg-Platten eignen sich gut für diesen Aufbau. Drei Platten dienen als Zimmerwände, oben auf wird eine Platte als Dach aufgelegt, welche gleichzeitig auch die Wände hält. Auf der noch offenen Seite entsteht der Eingang, diese Seite wird mit einem Flechtwerk aus Ästen und Laub sowie Erde so verschlossen, dass nur noch eine so große Öffnung vorhanden ist, dass der Igel hindurchpasst. Auf das Dach des Hauses wird eine Plastikfolie aufgelegt, welche seitlich ein paar Zentimeter überlappt. So kann durch die oberen Ritzen keine Nässe durchdringen und der Igel ist im Inneren relativ trocken beheimatet. Anschließend wird alles außer der Eingang gut mit Ästen, Laub und Erde bedeckt, sodass die Steine auch bei ruckartigen Bewegungen durch den Igel keinesfalls umfallen können und sicher stehen bleiben. Darauf muss unbedingt geachtet werden! Zusätzlich wird durch die Abdeckung eine Isolierung geschaffen, welche den Igel im Winter wärmer hält.
  • Wer sich den Igelhaus-Bau leicht machen will, verwendet einfach einen großen Tonblumentopf, von welchem vorsichtig ein Stück in Größe eines passenden Igeleinganges aus dem Rand ausgebrochen wird. Dann wird der Blumentopf auf den Kopf gestellt und ergibt so eine tolle Igelhaus-Höhle. Nun noch Laub und Erde darüber geschichtet (natürlich muss der Eingang frei bleiben) und schon ist ein Winterquartier für den stacheligen Gartenbewohner entstanden.

Bei allen drei Igelhaus-Varianten kann nun in das Hausinnere noch trockenes Laub und Stroh eingefüllt werden. Darin kann sich der Igel im Winter schön einkuscheln und seinen Schlaf halten.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Rasen vertikutieren im Herbst - so geht's
Dirk Markendorf
Heimwerken

Rasen vertikutieren im Herbst - so geht's

Gartenbesitzer sollten ihren Rasen mit den richtigen Maßnahmen pflegen. Das Vertikutieren im Herbst gehört zum Standard, sodass das Grün ein schönes und kräftiges Grün bewahrt.

Automatische Bewässerung selber bauen - so geht's
Margarete Link
Heimwerken

Automatische Bewässerung selber bauen - so geht's

Eine automatische Bewässerung ist praktisch, spart Zeit und man kann längere Zeit von zu Hause fern bleiben, ohne dass die Pflanzen recht leiden. Doch zuerst sollten Sie sich …

Vogelscheuche basteln - Anleitung
Stefanie Korte
Heimwerken

Vogelscheuche basteln - Anleitung

Manchmal finden sich unliebsame Gäste im Garten wieder, welche man verscheuchen will. Stellenweise sind es Krähen, aber auch Dohlen und andere gefiederte Freunde. Eine …

Ähnliche Artikel

Einen Igel basteln im Kindergarten - so geht´s
Karla Pauer
Basteln

Einen Igel basteln im Kindergarten - so geht's

Kinder basteln gern. Zu den beliebtesten Mal- und Bastelmotiven der Kindergartenkinder zählt der Igel. Diesen Igel aus Tonpapier können ältere Kindergartenkinder mit Ihrer …

Herbstdekoration basteln aus Blättern - so gelingt's
Susanne Mielchen
Freizeit

Herbstdekoration basteln aus Blättern - so gelingt's

Mit bunten Blättern eine Herbstdekoration basteln macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch die Kreativität. Bei diesem Bastelvorschlag können selbst die ganz Kleinen schon …

Igel basteln - Anleitung
Nora D. Augustin
Freizeit

Igel basteln - Anleitung

Igel sind putzige kleine Tierchen, anders als Ratten etwa findet man sie niedlich und nicht abschreckend. Kein Wunder, dass Igel besonders gerne nachgebastelt werden. Das …

Kaum vom echten zu unterscheiden...
Claudia Jansen
Basteln

Igel-Kostüm basteln - so gelingt's

Ein Igel-Kostüm kann man – auch mit sehr wenig Näherfahrung – selbst basteln. Hier kommt es auf die fantasievolle Umsetzung und die Kombination an.

Igel leben bereits seit 65 Millionen Jahren auf der Erde.
Nane Gisela Busse
Freizeit

Igel - Interessantes über die Insektenfresser

Der Igel ist ein Insektenfresser und eines der markantesten frei lebenden Säugetiere unserer Breitengrade. Mit seinen wippenden Stacheln, seinem putzigen Gesicht und der …

Igel können von Piepsen bis Keckern die unterschiedlichsten Geräusche machen.
Sima Moussavian
Weiterbildung

Igel - Geräusche

Wenn die Blätter der Bäume sich färben, treiben sich Igel auf geschäftiger Nahrungssuche in Gärten und Beeten herum, um sich auf den kargen Winter vorzubereiten. Geräusche …

Die Blutbuche ist ein königlicher Baum.
Nane Gisela Busse
Garten

Rote Bäume - Wissenswertes über die Gattungen

Rote Bäume ziehen die Aufmerksamkeit auf sich: Ob nun in Parkanlagen oder im Garten - rotbelaubte Solitärbäume geben einer Grünanlage eine ganz besondere Note.

Schon gesehen?

Pflanzkübel aus Beton selber machen
Janet Hartung
Heimwerken

Pflanzkübel aus Beton selber machen

Den besonderen Pfiff bekommt ein Arrangement von Topfpflanzen durch Ziertöpfe. Gießen Sie mit den richtigen Tipps originelle Pflanzkübel aus Beton selbst.

Kunstfelsen selber bauen - so geht´s
Britta Berdin
Heimwerken

Kunstfelsen selber bauen - so geht's

Ob als schmückendes Beiwerk für den Teich oder generell für den Garten – Kunstfelsen eignen sich bestens als Dekoration. Mit ein paar Hilfsmitteln lassen sie sich einfach selber bauen.

Anleitung - Insektenfalle bauen
Daniel Röschler
Heimwerken

Anleitung - Insektenfalle bauen

Einen schönen Sommertag im Garten genießt Jeder. Doch kaum landen die ersten Sonnenstrahlen im Garten, kommen auch viele ungebetene Gäste. Wespen, Mücken, Fliegen und andere …

Das könnte sie auch interessieren

Den Kühlschrank können Sie selbst reparieren.
Roswitha Gladel
Heimwerken

Kühlschrank reparieren - so geht's

Wenn der Kühlschrank "spinnt", können Laien diesen meistens nicht reparieren, dabei gibt es viele Defekte, die mit wenigen Handgriffen beim Kühlschrank zu reparieren gehen.

So setzen Sie Randsteine fachgerecht.
Sascha Pöschl
Heimwerken

Randsteine setzen - eine Anleitung

Randsteine dienen als standfeste Einfassung und Abgrenzung von Pflasterflächen aller Art. Wenn Sie auf Ihrem Grundstück auch Randsteine verlegen wollen, so müssen Sie nicht …

So schließen Sie eine Lampe richtig an
Martina Apfelbeck
Heimwerken

So schließen Sie eine Lampe richtig an

Im Geschäft ein bisschen gestöbert, in der Lampenabteilung gelandet, wunderschöne neue Lampe gesehen, nicht lange überlegt und gleich gekauft – aber zu Hause dann das große …

Mit etwas Geschick ist schnell eine Hundehütte gebaut.
Christine Weisbach
Freizeit

Hundehütte - Bauanleitung

Nicht alle Hunde leben ständig im Haus oder der Wohnung. Zum Schutz vor Regen und Schnee, Kälte und Hitze ist dann aber eine passende Behausung, eine Hundehütte, notwendig. …

Eine Fliesenversiegelung ist wichtig.
Jürgen Hemminger
Heimwerken

Fliesenversiegelung - so gelingt's

Wenn Sie Fliesen verlegt haben, kennen Sie das Problem. Wenn es sich nicht um bereits versiegelte oder glasierte Fliesen handelt, ist die Gefahr von Fleckenbildung sehr groß. …

Wasserzapfstellen sind mehr als ein Gartenschlauch.
Yvonne Weber
Heimwerken

Wasserzapfstelle im Garten bauen

Ohne Wasser kann kein Garten blühen und gedeihen. Wasser gehört zu den wertvollsten natürlichen Ressourcen. Jegliches Leben wäre undenkbar, wenn das Wasser nicht wäre. Wie Sie …