Alle Kategorien
Suche

IBAN-Nr. ermitteln - so klappt's

Für eine Überweisung ins europäische Ausland benötigen Sie die jeweilige IBAN-Nr. des Empfängers, wobei Sie diese voraussichtlich auch bald für eine Überweisung im Inland angeben müssen. Wie Sie Ihre eigene IBAN-Nr. oder die IBAN-Nr. des Empfängers ermitteln können, erfahren Sie hier.

Mit der IBAN-Nummer sind Überweisungen ins Ausland kein Problem.
Mit der IBAN-Nummer sind Überweisungen ins Ausland kein Problem.

Das ist eine IBAN-Nummer

Die Bezeichnung "IBAN" bedeutet "Internationale Bankkontonummer" ("International Bank Account Number") und ermöglicht eine einheitliche internationale Girokonto-Nummer.

  • Die IBAN-Nr. setzt sich dabei aus einem speziellen zweistelligen Ländercode, einer zweistelligen Prüfnummer und der jeweiligen Bankleitzahl sowie Kontonummer zusammen.
  • So kann eine IBAN-Nr. bis zu 34 Stellen haben, wobei eine deutsche IBAN-Nr. aufgrund einer 8-stelligen Bankleitzahl und einer 10-stelligen Kontonummer stets 22 Stellen hat.
  • Das IBAN-Verfahren wird bisher bereits für europaweite Überweisungen verwendet und ist ab Februar 2014 für alle Überweisungen und Lastschriftverfahren, also auch innerhalb eines EU-Landes, Pflicht.

Eigene oder fremde IBAN-Nr. ermitteln 

Wenn Sie Ihre eigene IBAN-Nr. wissen möchten oder die IBAN-Nr. einer anderen Person für eine Überweisung herausfinden wollen, können Sie dies auf unterschiedliche Art und Weise machen.

  • So können Sie Ihre eigene IBAN-Nr. zum Beispiel auf Ihrem Kontoauszug lesen. Diese befindet sich meistens auf der ersten Seite im oberen Bereich unterhalb Ihrer Kontonummer.
  • Wenn Sie Online-Banking nutzen sollten, können Sie je nachdem, bei welcher Bank Sie sind, Ihre IBAN-Nr. auch über Ihren Online-Account ermitteln. In den meisten Fällen finden Sie diese auf Ihrem virtuellen Kontoauszug ("Umsatzanzeige" oder "Umsätze") oder bei Ihren Kontoeinstellungen. 
  • Um eine fremde oder aber auch Ihre eigene IBAN-Nr. zu ermitteln, können Sie einen IBAN-Rechner nutzen. 
  • Sie müssen dabei lediglich das Land angeben, in welchem das Konto angemeldet ist, und anschließend die Bankleitzahl sowie die Kontonummer eingeben.
  • Sobald Sie die Zeichenkontrolle ausgefüllt haben und auf "IBAN berechnen" geklickt haben, erhalten Sie beim Punkt "Ergebnis" die gesuchte IBAN-Nummer.
Teilen: