Alle ThemenSuche
powered by

Hornhaut am Knöchel - was tun?

Stark beanspruchte Hautstellen bilden Hornhaut aus. Das ist ein natürlicher Schutzmechanismus der Haut, um eine Überbeanspruchung bzw. einen Hautabrieb zu vermeiden. Durch harte körperliche Arbeit oder sportliche Aktivitäten kann sich so auch Hornhaut an den Knöcheln bilden.

Weiterlesen

Hornhaut dient als Hautschutz.
Hornhaut dient als Hautschutz.

Was Sie benötigen:

  • PC mit Internetzugang

So werden Sie störende Hornhaut am Knöchel los

Hornhaut ist grundsätzlich eine Schutzschicht, die die entsprechenden Hautstellen vor schmerzhafter Überbeanspruchung durch Druck und Reibung schützt. Wer beispielsweise viel und regelmäßig Gitarre spielt, weiß die Hornhaut an den Fingerkuppen durchaus zu schätzen, da er sich sonst die Finger im wahrsten Sinne des Wortes blutig spielen würde.

  • Rein optisch bzw. unter kosmetischen Gesichtspunkten wird Hornhaut jedoch häufig als störend und unansehnlich empfunden. Zur Entfernung der störenden - mitunter auch schmerzenden - Hornhaut gibt es zahllose Mittel auf dem Markt, angefangen von Hobeln, Raspeln, Bimssteinen über diverse Cremes und Lotionen. Beim Entfernen der verhornten Stellen sollte man jedoch sehr vorsichtig zu Werke gehen. Ist man zu rabiat und entfernt zu viel von der Hornhautschicht, so kann genau der gegenteilige Effekt auftreten, nämlich die Vermehrung der Hornhaut. Dieser Effekt tritt bei einer Überreizung der Haut auf.
  • Hornhaut am Knöchel kann sich durch sportliche Betätigungen, wie beispielsweise Kampfsportarten, aber auch durch schlecht sitzendes Schuhwerk, wie beispielsweise Stiefel oder Stiefeletten, bilden.
  • Bevor man sich jedoch - vorsichtig - an die Entfernung der verhornten Haut macht, sollte man sicherstellen, dass es sich auch, an dieser eher ungewöhnlichen Stelle, tatsächlich um Hornhaut handelt. Andere Hautveränderungen, beispielsweise durch Hautpilzbefall, können optisch einen ähnlichen Eindruck wie Hornhaut erwecken. Wer sich also nicht ganz sicher ist, sollte besser einen Arzt konsultieren, bevor er durch Selbstmedikation mit hornhautreduzierenden Cremes o. Ä. die Hautirritation verschlimmert.
  • Ist die Hornhautbildung auf mechanische Beanspruchung der Hautpartie sicher zurückzuführen, empfehlen sich feuchte Auflagen oder Bäder der entsprechenden Bereiche. Hier können pflegende Fußbäder durchaus auch für Hände oder Knöchel verwendet werden. Bei starker Verhornung können Sie anschließend die Hautpartie mit einem feinen Bimsstein vorsichtig abrubbeln. Noch wichtiger ist es aber, anschließend eine intensiv pflegende Creme aufzutragen.
  • Den Pflegeeffekt kann man noch verstärken, indem man die Creme als „Maske“, also etwas dicker, aufträgt und dann, je nach behandelter Stelle, Socken, Handschuhe oder andere geeignete Textilien aus Baumwolle darüber zieht und die „Maske“ über Nacht einwirken lässt.
  • Die Hornhaut verschwindet nicht über Nacht! Das Baden sollten Sie ein- bis zweimal pro Woche wiederholen, die Pflege möglichst zweimal täglich auftragen, bis die Haut wieder weich und geschmeidig ist.

Viel Erfolg beim Behandeln Ihrer Hornhaut an den Knöcheln!

Teilen:

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Zehenprellung - was tun?
Linda Benninghoff
Gesundheit

Zehenprellung - was tun?

Wer sich schon einmal den Zeh geprellt hat, weiß, wie schmerzhaft eine solche Verletzung sein kann. Mithilfe von einigen Sofortmaßnahmen, anschließender Behandlung durch den …

Mit einem Bimsstein die Hornhaut entfernen
Ursula Vöcking
Beauty

Mit einem Bimsstein die Hornhaut entfernen

Hornhaut an den Füßen sieht nicht besonders schön aus, kann aber auch schmerzhaft werden, wenn sie nicht entfernt wird. Schon seit langer Zeit wird hierfür der natürliche …

Gesichtspeeling selber machen
Lena Lehmann
Beauty

Gesichtspeeling selber machen

Unsere Haut ist im Alltag ständigem Stress und immer höherer Luftverschmutzung ausgesetzt. Dazu kommen Austrocknung, kleine Verletzungen, Schweiß, Witterungsverhältnisse und …

Ähnliche Artikel

Geschwollene Tränensäcke richtig behandeln.
Gerti Bodenstein-von Wilcken
Gesundheit

Geschwollene Tränensäcke - was tun?

Sie haben das vielleicht auch schon einmal erlebt: Morgens wachen Sie mit stark geschwollenen Tränensäcken auf. Normalerweise gehen die unschönen Tränensäcke im Laufe einiger …

Hornhautentfernung mit Hilfe eines Bimssteins.
Matthias Bornemann
Beauty

Hornhautentfernung - so geht's

Unschön und unangenehm – Hornhaut kann stören, egal ob an Füßen oder Händen. Doch eine Hornhautentfernung lässt sich schnell und leicht durchführen.

Mit der richtigen Pflege haben sie schöne Füße für den Sommer.
Thomas Reimschmieder
Beauty

So bekommen Sie schöne Füße für den Sommer

Ob Mann oder Frau, gepflegte Füße sind bei beiden Geschlechtern schön anzusehen. Was man im Winter noch in warmen Stiefeln verstecken kann, möchte man im Sommer doch lieber in …

Schöne Füße für den Sommer
Yvonne Odenbach
Beauty

Fußbad bei Hornhaut - Hinweise

Die Füße stecken in der kalten Jahreszeit mehr in dicken Socken als im Sommer und man vernachlässigt somit auch ein wenig die Fußpflege. Daher bildet sich im Winter mehr …

Jeder kann zarte Füße haben!
Judith Lungstraß
Beauty

Dicke Hornhaut an Füßen wegbekommen - so geht's

Dicke Hornhaut an den Füßen sieht nicht nur unästhetisch aus, sondern fühlt sich auch unangenehm an und kann Ihre Lebensqualität deutlich einschränken. Doch was tun gegen …

Hornhaut vorsichtig abschaben
Claudia Thur
Beauty

Hornhaut? - Hausmittel für weiche Füße

Hornhaut an den Füßen kann sehr unangenehm werden, wenn die Haut zu lange nicht gepfegt wird. Mit den folgenden Hausmitteln erreichen Sie nicht nur weiche Füße, Sie verhindern …

Viele Männer legen Wert auf gepflegte Füße.
Markus Eckert
Wellness

Pediküre für Männer?

Als Pediküre wird die professionelle Pflege der Füße bezeichnet. Sie wird in Kosmetikstudios durchgeführt. Nicht nur Frauen, sondern auch immer mehr Männer legen Wert auf ein …

Schon gesehen?

Haut löst sich an Füßen - was tun?
Ina Seyfried
Gesundheit

Haut löst sich an Füßen - was tun?

Gründe, warum sich die Haut an den Füßen löst, gibt es viele. Um dieses Problem zu beheben, sollten Sie allerdings herausfinden, ob Sie eine Erkrankung oder einfach nur mal …

Hühneraugen selbst entfernen - so geht's
Gerti Bodenstein-von Wilcken
Gesundheit

Hühneraugen selbst entfernen - so geht's

Hühneraugen sehen nicht nur unschön aus, sie verursachen auch oft Schmerzen. Besonders wenn Sie einen etwas engeren Schuh tragen, können Ihnen Hühneraugen zu schaffen machen. …

Das könnte sie auch interessieren

Abführmittel führen bei längerer Anwendung zu Verstopfung statt sie zu beseitigen.
Maria Ponkhoff
Gesundheit

Abführmittel bei Verstopfung - Gefahren

Bei Verstopfung greifen viele zu Abführmitteln. Abführmittel sind jedoch mit Nebenwirkungen wie Elektrolytverlusten und auf Dauer Darmträgheit verbunden.

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt
Gesundheit

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …