Alle Kategorien
Suche

Dicke Hornhaut an Füßen wegbekommen - so geht's

Dicke Hornhaut an den Füßen sieht nicht nur unästhetisch aus, sondern fühlt sich auch unangenehm an und kann Ihre Lebensqualität deutlich einschränken. Doch was tun gegen Hornhaut, die im Laufe der Jahre immer dicker und dicker geworden ist? Hier erfahren Sie, wie Sie dicke Hornhaut an den Füßen wegbekommen.

Jeder kann zarte Füße haben!
Jeder kann zarte Füße haben!

Was Sie benötigen:

  • Hornhautstein

So bekämpfen Sie dicke Hornhaut

  1. Bevor Sie sich an die Bekämpfung Ihrer dicken Hornhaut machen, sollten Sie die Haut an Ihren Füßen einweichen, damit sie später leichter zu entfernen ist. Machen Sie es sich einfach mit einem entspannenden Fußbad gemütlich oder verbinden Sie die Prozedur mit Ihrer täglichen Hygiene, indem Sie ein ausgiebiges Vollbad nehmen – jeder nach seinem Geschmack!
  2. Bearbeiten Sie anschließend Ihre noch feuchten Füße mit einem Hornhautstein. Benutzen Sie diesen niemals bei trockener Fußhaut, denn dadurch würden Ihre empfindlichen Treter sehr stark gereizt werden! Tauchen Sie Ihre Füße nach einer kurzen Zeit wieder ein, um sie so ständig feucht zu halten. Zusätzlich werden dadurch bereits abgeriebene Hautschüppchen abgewaschen und sind im Anschluss nicht mehr im Weg.
  3. Rubbeln Sie vorsichtig an den dicksten Stellen Ihrer Hornhaut, übertreiben Sie es jedoch nicht! Wenn Ihre Haut zu brennen beginnt oder eventuell sogar blutet, ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass Sie es zu weit getrieben haben!
  4. Je nachdem, wie dick Ihre Hornhaut ist, kann es sein, dass Sie nicht die gesamte Hornhaut beim ersten Durchgang entfernen können. Achten Sie auch in diesem Falle auf die natürlichen Zeichen Ihrer Haut: Haben Sie das Gefühl, dass es für heute genug ist, beispielsweise wenn Ihre Haut stark gerötet ist oder schmerzt, so unterbrechen Sie die Bekämpfung Ihrer Hornhaut für einige Tage.
  5. Geben Sie Ihren Füßen Zeit, sich ein wenig zu erholen und machen Sie sich ca. eine Woche später erneut daran, die letzten hartnäckigen Reste der Hornhaut zu entfernen. So bekommen Sie nach und nach - und zusätzlich sehr hautschonend - samtweiche Füße!
  6. Doch egal, wie schonend Sie an die Sache rangehen: Nach der Behandlung wird die Haut an Ihren Füßen ohne Zweifel stark gereizt und beansprucht sein. Cremen Sie sie deshalb im Anschluss gut ein! Dadurch wird außerdem verhindert, dass sich die neu freigelegte, weiche Haut erneut verhärtet und sich eine weitere Schicht dicker Hornhaut bildet.
Teilen: