Alle ThemenSuche
powered by

Hilfe bei Wespenstich - diese Hausmittel lindern den Schmerz

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen kündigt sich nicht nur der Frühling an, sondern auch die Insektenstich-Saison. Die meisten ernstzunehmenden Insektenstiche werden von Wespen verursacht, sie sind relativ aggressiv und können auch ohne erkennbaren Grund zur Attacke übergehen. Ein Wespenstich kann üble Folgen haben und zu kräftiger Lokalreaktion bestehend aus Schwellung, Rötung und insbesondere intensiven Schmerzen an der Einstichstelle führen. Welche Hausmittel eine gute Hilfe gegen die Schmerzen sind, erfahren Sie hier.

Weiterlesen

Viele Hausmittel helfen gegen Wespenstiche.
Viele Hausmittel helfen gegen Wespenstiche.

Altbewährtes Hausmittel bei Wespenstich - die Kühlung

  • Nach einem Wespenstich führen toxische Substanzen des Insektengifts wie biogene Amine und Peptide in Ihrer Haut zu den typischen Lokalreaktionen bestehend aus Schwellung und Rötung, die leicht einen Durchmesser von mehr als 10 cm erreichen können und zudem ausgesprochen schmerzhaft sind.
  • Sollte wider Erwarten der Insektenstachel noch in Ihrer Haut stecken, was bei Wespen allerdings eher ungewöhnlich ist, dann schnippen Sie ihn mit dem Finger schnell weg. Fassen Sie den Stachel an seinem Ende nicht mit den Fingern an, Sie könnten ungewollt ein hier vorhandenes Giftsäckchen in den Stichkanal ausdrücken.
  • Ein altbewährtes Hausmittel ist das Kühlen der Stichstelle, mit dem Sie möglichst rasch beginnen sollten.
  • Optimal kühlen können Sie mit Eiswasser. Dazu geben Sie ein paar Eiswürfel in Leitungswasser, tränken ein Tuch oder besser noch einen Schwamm damit und kühlen so die Stichstelle. Kühlen Sie 15-20 min lang, machen eine kurze Pause, und wiederholen dann das Kühlmanöver.
  • Sollten Sie keine Eiswürfel zur Hand haben, benutzen Sie ganz einfach kaltes Leitungswasser.
  • Gegen Schwellung und Rötung können Sie mit dem Kühlen insbesondere in den ersten 2-3 h effektiv vorgehen. Gegen Schmerzen ist das Kühlen auch noch darüber hinaus eine gute Hilfe.

Weitere Hilfe bei Schmerzen und Schwellung

  • Ein altbewährtes Hausmittel nach Wespenstich sind Zwiebeln. Halbieren Sie eine und legen die Schnittfläche auf die Stichstelle. Zwiebelsaft wirkt entzündungshemmend und hat eine leicht antibakterielle Wirkung wie auch frisch geriebenem Meerrettich.
  • Versuchen Sie auch essigsaure Tonerde, die Sie mittlerweile nicht mehr mühsam wie früher anrühren müssen, mittlerweile gibt es sie fertig zubereitet in Creme-Form. Tragen Sie die Tonerde zwei bis dreimal täglich auf, allerdings nur, wenn keine offenen Wunden in nächster Nähe vorliegen. Wespenstiche können zu Hautblasen führen, dann sollten Sie auf die Tonerde verzichten.
  • Eine gute Hilfe ist auch Haushaltszucker. Feuchten Sie einen gestrichenen Teelöffel Zucker oder ein Stück Würfelzucker mit Ihrem Speichel an und verreiben die Zuckermasse auf der Stichstelle und lassen sie antrocknen. Wiederholen Sie die Zuckeraktion mehrfach täglich.

Nach einem Wespenstich kann man mit einfachen Maßnahmen gegen Schmerzen, Schwellung und Rötung vorgehen. Das effektivste Hausmittel dürfte das Kühlen sein, mit dem man möglichst rasch beginnen sollte und das über mehrere Stunden konsequent durchzuführen ist.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Blockaden lösen - diese Übungen helfen Ihnen dabei
Jasmin Müller

Blockaden lösen - diese Übungen helfen Ihnen dabei

Blockaden in der Wirbelsäule sind schmerzhaft, oft gehen Sie mit einer starken Bewegungseinschränkung einher. Was Sie tun können, um eine Blockade wieder zu lösen, erfahren Sie hier.

Holunderblütentee selber machen
Alexandra Forster

Holunderblütentee selber machen

Holunderblütentee gilt als eines der wirkungsvollsten Naturheilmittel überhaupt. Seine natürlichen Inhaltsstoffe mildern die Beschwerden einer Sommergrippe, helfen gegen …

Zwiebelsaft selber machen
Inga Behr

Zwiebelsaft selber machen

Zwiebelsaft ist ein altbewährtes Hausmittelchen, das schleimlösend wirkt und dadurch die Heilung bei Husten beschleunigt. Der Saft ist nicht nur äußerst effektiv, er ist vor …

Ähnliche Artikel

So wird ein Quarkwickel für`s Knie gemacht
Ina Seyfried

So wird ein Quarkwickel für's Knie gemacht

Um Schwellungen und Schmerzen bei Zerrungen oder Verstauchungen im Knie zu lindern, kann ein Quarkwickel Erste Hilfe leisten. Dieser ist ganz schnell gemacht und ist eine …

Bei Oberarmschmerzen hilft oft Wärme.
Margarete Link

Schmerzen im Oberarm - was tun?

Schmerzen im Oberarm können sich soweit hinziehen, dass Sie Ihren Arm gar nicht mehr anheben können. Dahinter können sich die verschiedensten Ursachen verstecken. Gegen akute …

Ein trockener Hals kann mit viel Flüssigkeit gelindert werden.
Christoph Eydt

Trockener Hals - was tun?

Ein trockener Hals ist an sich nichts Schlimmes, wenn er jedoch regelmäßig zur Trockenheit neigt, können sich daraus bestimmte Krankheitsbilder entwickeln. Daher ist es …

Ein eingeklemmter Nerv ist äußerst schmerzlich.
Kerstin Brüggemeier

Nerv eingeklemmt - was tun?

Eine lange anstrengende Woche in der Arbeit, der Umzug in eine neue Wohnung oder eine falsche Bewegung beim Sport, es gibt viele Möglichkeiten sich einen Nerv einzuklemmen. …

Ein entzündeter Zeh kann schmerzhaft sein.
Iris Gödecker

Entzündeter Zeh - diese Hausmittel helfen

Ein entzündeter Zeh ist nicht nur schmerzhaft, sondern Sie kommen auch in keinen Schuh mehr rein. Eine Entzündung kann auch noch langwierig sein. Es gibt gute Hausmittel, die …

Das hilft bei geschwollenem Knöchel.
Gerti Bodenstein-von Wilcken

Dicker Knöchel - erste Maßnahmen

Ein dicker Knöchel kann ganz schön schmerzhaft sein. Meist tritt ein dicker, geschwollener Knöchel nach Sportverletzungen, Umknicken oder ungewohnt langem Laufen und Stehen …

Bei Bänderdehnungen entstehen starke Schwellungen.
Gerti Bodenstein-von Wilcken

Was tun bei Bänderdehnung?

Eine Bänderdehnung ist schmerzhaft und außerdem meist mit einer Bewegungseinschränkung des betroffenen Gelenks verbunden. Hier finden Sie einige Anregungen, was Sie bei einer …

Mutter Natur hilft bei der Linderung von Nierenschmerzen.
Gudrun Hutzler

Nierenschmerzen - was tun?

Die Nieren sind überlebenswichtige Organe. Deshalb sollten Sie mit Nierenschmerzen niemals spaßen. Bei starken, krampfartigen Schmerzen oder Blut im Urin sollten Sie aber, um …

Schon gesehen?

So wird ein Quarkwickel für`s Knie gemacht
Ina Seyfried

So wird ein Quarkwickel für's Knie gemacht

Um Schwellungen und Schmerzen bei Zerrungen oder Verstauchungen im Knie zu lindern, kann ein Quarkwickel Erste Hilfe leisten. Dieser ist ganz schnell gemacht und ist eine …

Mehr Themen

Vitamin C verbessert die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung.
Maria Ponkhoff

Eisenwerte natürlich verbessern

Ihre Eisenwerte können Sie nicht nur über Präparate, sondern auch auf natürliche Weise verbessern. Ziel ist es, das Eisen im Essen gut aufzunehmen. Auch verschiedene …

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …

Was bedeutet Anatomie? - Definition
Ida Fröhlich

Was bedeutet Anatomie? - Definition

Der Begriff Anatomie leitet sich aus dem griechischen und auch dem lateinischen Wort "anatomia" ab und bedeutet so viel wie Zergliederung. Anatomie wird, wie unten dargestellt, …