Alle Kategorien
Suche

Beim Insektenstich die Schwellung selber behandeln - so geht's

Gerade im Sommer sind Insektenstiche häufig ein Problem. Oft entsteht nach Insektenstichen eine erhebliche Schwellung, die sehr schmerzhaft sein kann. Gegen die Schwellung nach Insektenstichen gibt es aber einige wirksame Hausmittel. Erfahren Sie hier, was Sie gegen die Schwellung nach Insektenstichen selber tun können.

Behandeln Sie Insektenstiche selbst.
Behandeln Sie Insektenstiche selbst.

Was Sie benötigen:

  • Kühlelement
  • kaltes Wasser
  • Eiswürfel
  • Zwiebel
  • Zitrone
  • hochprozentigen Alkohol
  • Teebaumöl
  • Franzbranntwein

Schwellung nach Insektenstich wirksam behandeln

  • Bildet sich nach einem Insektenstich um die Einstichstelle herum eine Schwellung, sollten Sie möglichst sofort mit dem Kühlen des Insektenstichs beginnen. Gut geeignet zum Kühlen ist ein Kühlelement, kaltes Wasser oder Eiswürfel. Das Kühlelement und die Eiswürfel sollten die Haut aber nicht direkt berühren, da es sonst zu Erfrierungen an der Haut kommen kann. Legen Sie immer ein Stück Stoff oder ein Papiertaschentusch zwischen das Kühlelement und die Haut.
  • Ein altbewährtes und einfaches Mittel gegen die Schwellung nach einem Insektenstich ist die Zwiebel. Reiben Sie den Insektenstich so schnell wie möglich mit einer frisch halbierten Zwiebel ein. Genauso hilfreich ist Zitronensaft. Träufeln Sie einige Tropfen frischen Zitronensaft auf den Insektenstich oder legen Sie eine Scheibe von einer frisch aufgeschnittenen Zitrone auf den Insektenstich.
  • Gut gegen die Schwellung nach einem Insektenstich hilft auch hochprozentiger Alkohol. Tränken Sie zum Beispiel ein Taschentuch mit dem Alkohol und legen Sie es um die Wunde. Die Schwellung wird eingeschränkt und der Insektenstich wird durch den Alkohol gleichzeitig desinfiziert.
  • Auch Teebaumöl oder Franzbranntwein helfen, die Schwellung nach einem Insektenstich minimal zu halten. Beide Mittel desinfizieren und kühlen den Insektenstich.
  • Natürlich gibt es auch einige Salben, die gut gegen die Schwellung nach einem Insektenstich wirken. Lassen Sie sich von Ihrem Apotheker beraten. Er wird Ihnen das richtige Mittel empfehlen können.
  • Denken Sie unbedingt daran, den Stachel zu entfernen, wenn Sie von einer Biene gestochen worden sind. Wespen dagegen verlieren ihren Stachel nicht und können deshalb auch mehrfach stechen.
  • Wenn Sie im Mund oder Rachenraum einen Insektenstich erlitten haben, ist es besonders wichtig, sehr schnell für Kühlung zu sorgen, um die Schwellung einzudämmen. Besonders gut hilft es dann, ein paar Eiswürfel zu lutschen. Auch wenn Sie nicht allergisch auf Insektenstiche reagieren, sollten Sie in diesem Fall sofort einen Arzt aufsuchen. Schwellungen bei Insektenstichen im Mund und Rachenraum sind nicht nur besonders unangenehm und schmerzen heftig, sie können auch zu Komplikationen führen. Die Schwellung kann so stark sein, dass die Atmung eingeschränkt ist.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.