Alle Kategorien
Suche

Hexennacht - Streiche ausdenken für die Nacht zum 1. Mai

Die Hexennacht oder auch Walpurgisnacht rückt immer näher und Sie sind noch auf der Suche nach lustigen Streichen für die Nacht zum 1. Mai? Kein Problem, denn hier finden Sie Tipps und Anregungen, wie Sie die Hexennacht mit vielen Streichen lustig gestalten können. Auch für Kinder sind prima Ideen dabei.

Das Hexenfeuer - typisch für die Hexennacht
Das Hexenfeuer - typisch für die Hexennacht © sternenfaengerin / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Plastikspinnen
  • Lebensmittelfarbe

Allgemeine Informationen zur Hexennacht

  • Die Hexennacht - oder auch Walpurgisnacht genannt - ist ein besonderes Fest, welches jedes Jahr in der Nacht auf den ersten Mai veranstaltet wird. Andere nennen dieses Fest auch einfach Tanz in den Mai und feiern dies ohne den Hexenhintergrund. Es besteht größtenteils aus Singen, Tanzen und bei den Kindern aus Streichespielen.
  • Die Walpurgisnacht bekam ihren Namen durch die heilige Walpurga, da ihre Heiligsprechung an einem 1. Mai stattgefunden hat. Walpurga war eine Äbtissin aus England.
  • In der Hexennacht gibt es noch heute das berühmte Hexenfeuer oder Hexenbrennen. Dabei wird ein großes Lagerfeuer angezündet und alle Teilnehmer der Hexennacht tanzen und singen rund um das Lagerfeuer. Auf dem Hexenfeuer findet man häufig Hexen aus Holz, die Kinder und Jugendliche gebastelt haben.
  • Eine weitere Tradition ist es, dass junge, verliebte Paare gemeinsam Hand in Hand über das Feuer beziehungsweise rundherum tanzen. Dies soll Glück für die gemeinsame Zeit und Liebe bringen.
  • In vielen Teilen Europas und auch Deutschlands ist es verbreitet, dass sich Kinder in der Hexennacht Streiche ausdenken. Sie gehen dann von Haus zu Haus und spielen anderen Leuten in der Nachbarschaft Streiche.

Diverse Streiche für die Hexennacht

  • Die bekanntesten Streiche in der Hexennacht sind wohl die Klingelstreiche. Hierbei geht man von Tür zu Tür, klingelt und versteckt sich danach direkt hinter einem Busch, Baum oder der Hauswand. Viele Kinder laufen auch direkt weiter zur nächsten Tür.
  • Andere Kinder laufen wiederum von Tür zu Tür und spielen den Leuten Streiche, indem sie Zahnpasta, Ketchup oder Kaugummi auf die Türklinken schmieren.
  • Auch sehr verbreitet und bekannt sind Streiche in der Hexennacht mithilfe von Toilettenpapier. Hierbei werden häufig Autos oder Vogelhäuschen damit eingewickelt.
  • Streiche in der Hexennacht werden also größtenteils von Kindern gemacht. Wichtig ist nur, dass dabei niemand zu Schaden kommt und auch kein Sachschaden entsteht. Streiche sollen lustig sein und keinen Ärger bereiten. Sprechen Sie also vorher unbedingt mit Ihren Kindern und machen Sie ihnen klar, was erlaubt ist und was nicht.

Die Hexennacht ist auch Kinder sehr beliebt, veranstalten Sie daher doch einfach eine kleine Hexenparty, mit allem was dazu gehört, Schminken, Knabbereien und lustigen Spielen. Sind Sie nicht sicher, ob auch die Kinder schon kleine Streiche spielen wollen?

 Hexennacht - so wird's ein Spaß für die Kleinsten

  • Bei Kindern stehen nicht immer die Streiche im Vordergrund, sondern, dass es ein schöner Abend mit viel Spaß und Spannung wird.
  • Laden Sie doch einfach noch weitere kleine Hexen zu sich nach Hause ein und stimmen Sie sich mit dem typgerechten Schminken von kleinen Hexen ein.
  • Alkoholfreie Cocktails und Knabbereien lieben auch die Kleinen. Wie wäre es also, wenn Sie eine Hexenbowle bereitstellen, die auch mit einfachen Zutaten, wie Johannisbeersaft, Apfelsaft und Früchten nach Wahl besonders gut schmeckt?
  • Kinder wollen sich gruseln, lesen Sie ein paar kindgerechte Gruselgeschichten vor. Das ist ein absolutes Muss für eine gelungene Hexennacht.

So gelingen tolle Streiche zur Hexennacht

  • Nehmen Sie etwas Lebensmittelfarbe in Tablettenform und schrauben Sie den Wasserfilter Ihres Wasserhahns ab. Geben Sie nun etwas von der Farbtablette in den Filter und schrauben Sie diesen auch wieder an den Wasserhahn an. Derjenige, der sich die Hände waschen will, bekommt erst einmal einen gehörigen Schrecken, wenn rotes oder grünes Wasser herauskommt.
  • Kinder lieben kleine Plastikspinnen. Hecken Sie mit Ihrem Kind einen kleinen Streich aus und verstecken Sie gekonnt die kleinen Plastikspinnen, die zum Teil wirklich sehr echt aussehen. Sobald Sie jemand sieht, wird er bestimmt einen gehörigen Schrecken von diesem Streich bekommen.

Streiche können viel Spaß machen, wenn Sie auch wirklich lustig sind und niemand zu Schaden dabei kommt. Gerade Kinder lieben dies in der Hexennacht.

Weitere Autorin: Melanie Königseder

Teilen: