Was Sie benötigen:
  • rosafarbene Kleidung (Kleidchen oder Latzhose)
  • weißen Filz
  • Haarreifen
  • Sekundenkleber
  • Schere
  • Stifte
  • Papier
  • (Hello Kitty Aufkleber)
  • Kajalstift
  • gelber/goldener Lidschatten
  • (Wimperntusche)

"Hello Kitty"-Kostüm selber anfertigen

  • Hello Kitty zeichnet sich überwiegend durch die rosafarbene Bekleidung aus. Suchen Sie sich daher aus Ihrem Kleiderschrank ein passendes Outfit in rosa zusammen. Besonders eignen sich leichte Kleidchen, die gerne verspielt sein können, z.B. mit Rüschen. Für die kleineren Hello Kitty Liebhaber sehen Latzhosen in rosa auch besonders nett aus. Wenn Sie nichts rosafarbenes im Schrank haben oder aber eine andere Farbe bevorzugen, halten Sie sich vor allem an Pastelltöne und helle Farben, dann liegen Sie immer richtig. Wenn Sie Ihr Hello Kitty-Kostüm noch deutlicher machen wollen, kleben Sie ein Bild in Form eines oder mehrerer Sticker auf Ihre Kleidung. Achten Sie dabei aber darauf, dass Aufkleber auf manchen Stoffen besser kleben bleiben als auf anderen.
  • Das Markenzeichen von Hello Kitty ist eine Schleife (oder auch eine andere Dekoration, wie eine Blume, ein Herzchen oder ein Sternchen) am linken Ohr des Kätzchens. Entscheiden Sie sich für Ihr Lieblingsmotiv und skizzieren Sie es auf einem Blatt Papier, wie Sie es sich vorstellen.    
  • Wenn Sie mit Ihrem Entwurf zufrieden sind geht es daran sich an Ihr Hello Kitty-Kostüm zu machen. Für die Katzenohren benötigen Sie einen Haarreifen, um daran die Ohren und Ihre Hello Kitty-Dekoration zu befestigen. Im besten Fall wählen Sie einen weißen Haarreifen, da Hello Kitty eine weiße Katze ist. Schneiden Sie für die Ohren aus dem Filz zwei gleich große Dreiecke, die an der oberen Ecke etwas abgerundet sind. Knicken Sie die untere Seite um und kleben Sie sie mit Sekundenkleber am Haarreifen fest.
  • Für Ihre Hello Kitty-Dekoration bleibt es Ihnen selbst überlassen, welches Material Sie verwenden. Falls Sie sich beispielsweise für einen Stern entscheiden, bietet sich ebenfalls Filz an. Aber Sie können auch einen festeren gelben Karton, z.B. aus einem Bastelbogen benutzen. Wichtig dabei ist nur, dass Sie ein stabiles Material verwenden. Denn einfaches Papier wäre zu dünn und würde umknicken. Zeichnen Sie Ihre Dekoration auf und schneiden Sie sie aus. Sie können sie, wenn Sie wollen, noch mit etwas Glitzer (z.B. durch Glitzertextilstifte oder Glitzersprays) verschönern. Kleben nun Sie Ihre fertige Kopfdekoration an das linke Ohr des Kätzchens.
  • Falls Sie eine richtige Blume oder Schleife tragen möchten, können Sie dies natürlich tun. Setzen Sie den Haarreifen mit den Ohren auf und probieren Sie, wo Ihre Dekoration sich besser macht: an den Haarreifen geklebt, wie bei dem selbstgemachten Symbol oder mit Haarnadeln im Haar vor dem linken Katzenohr befestigt.
  • Um Ihr selbstgemachtes Hello Kitty-Kostüm perfekt zu machen, schminken Sie sich wie das beliebte Kätzchen. Malen Sie sich mit Kajalstift einen runden Kreis auf die Nasenspitze und malen diesen mit gelbem oder goldenem Lidschatten aus. Ziehen Sie sich an jeder Backe drei schwarze Striche für die Schnurrbarthaare. Erwachsene Hallo Kitty-Fans umranden Ihre Augen mit Kajal und tuschen Sie kräftig in schwarz, um auf die schwarzen Knopfaugen von Hello Kitty anzuspielen.