Alle ThemenSuche
powered by

Harnleiterentzündung - so verschaffen Sie sich Linderung

Eine Harnleiterentzündung kann äußerst schmerzhaft sein und im schlimmsten Fall zu einer Nierenbeckenentzündung werden. Schon beim kleinsten Brennen sollte eine Behandlung erfolgen.

Weiterlesen

Eine Harnleiterentzündung ist schmerzhaft.
Eine Harnleiterentzündung ist schmerzhaft.

Was Sie benötigen:

  • Teebaumöl
  • Kamillenblüten
  • Cranberrysaft
  • Wärmflasche

Wird eine Blasenentzündung übersehen und nicht behandelt, kann es durch die aufsteigenden Bakterien ganz schnell zu einer Harnleiterentzündung kommen. Auch Personen mit Nierensteinen sind sehr gefährdet, da die Steine die in Richtung Blase wandern die Harnleiter verstopfen können. Dadurch werden Bakterien nicht so schnell ausgeschieden und finden in der Harnleiter das perfekte Milieu, um sich zu vermehren. Nicht behandelt kann eine Harnleiterentzündung auch sehr schnell zu einer Nierenbeckenentzündung werden.

Eine Harnleiterentzündung behandeln

  • Damit die Schmerzen besser werden und die Entzündung schnell ausheilt, brauchen Sie Wärme. Ziehen Sie sich um die Nierengegend und auch unten herum warm an und legen Sie falls möglich eine Wärmflasche auf Ihren Unterleib und die Nieren.
  • Ein warmes Bad wirkt hier auch sehr gut. Es lindert die Schmerzen und entspannt.
  • Trinken Sie viel, am besten warmen Tee. Das Trinken ist so wichtig, damit die Nieren gut durchspült werden und Sie die Bakterien über den Urin ausscheiden können.
  • Sorgen Sie für warme Füße, kalte Füße schwächen die Durchblutung der Blasenschleimhaut, was schnell zu einer Entzündung führen kann und einen Heilprozess verlangsamt.
  • Trinken Sie Cranberrysaft oder Cranberrytee. Dieser stärkt die Blase, gerade Personen, die zu Blasenentzündungen neigen, erzielen hiermit gute Erfolge.
  • Machen Sie lauwarme Sitzbäder mit Teebaumöl oder Kamillenblüten. Beides wirkt antibakteriell und fördert die Heilung.
  • Sollten Sie Blut im Urin haben, Fieber bekommen, sehr starke Schmerzen oder gar einen Harnstau haben, gehen Sie umgehend zu einem Arzt. Er kann Ihnen ein Antibiotikum und ein Schmerzmittel verordnen.

Beim ersten Brennen beim Wasserlassen sollte eine Behandlung gegen die Blasenentzündung erfolgen, nur so wird es keine Harnleiterentzündung.

Teilen:

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Pütterverband anlegen - so wird's gemacht
Miriam Zander
Gesundheit

Pütterverband anlegen - so wird's gemacht

Ein Pütterverband ist ein Kompressionsverband, der wie ein Kompressionsstrumpf wirkt. Das Anlegen ist eigentlich ganz einfach, Sie müssen ihn aber unbedingt richtig wickeln.

Bauchumfang reduzieren - so klappt´s
Myriam Perschke
Gesundheit

Bauchumfang reduzieren - so klappt's

Zu viel Bauchfett sieht nicht gerade allzu schön aus. Es kann aber abgesehen davon zu richtig ernsten Problemen führen. Durch einen zu großen Bauchumfang erhöhen Sie Ihr Risiko …

Am Oberschenkel abnehmen - effektive Übungen
Jasmin Müller
Gesundheit

Am Oberschenkel abnehmen - effektive Übungen

Oberschenkel gehören zu den häufigsten Problemzonen von Frauen. Leider lässt es sich nicht steuern, wo am Körper man Gewicht abnehmen wird, wenn man eine Diät hält. Mit …

Ähnliche Artikel

Auch Bagatellverletzungen können zur Lymphknotenvergrößerung führen.
Edith Leisten
Gesundheit

Geschwollene Lymphknoten unter den Achseln - was tun?

Neben der akuten entzündlichen Schwellung eines Lymphknotens kommen Lymphknotenvergrößerungen bei über 50 verschiedenen gut- und leider auch bösartigen Erkrankungen vor. Laut …

Die Nieren sind sehr empfindlich.
Iris Gödecker
Gesundheit

Kalte Nieren - was tun?

Kalte Nieren sind schädlich. Jeder sollte darauf achten, dass der Rückenbereich stets gut gewärmt ist. Sobald Sie merken, dass Ihre Nieren unterkühlt sind, können Sie …

Kamillenblütentee ist das richtige Getränk bei einer Blasenentzündung.
Diana Schmidtbauer
Gesundheit

Woher kommt eine Blasenentzündung?

Ihr Unterbauch schmerzt stark und Sie müssen ständig auf Toilette? Nun fragen Sie sich sicher, woher das kommt. Wahrscheinlich sind Sie an einer Blasenentzündung erkrankt.

Jeder Mensch scheidet täglich etwa 2000 ml Urin aus.
Svenja Fröhlich
Gesundheit

Was ist Harn?

Jeder Mensch scheidet täglich Urin aus, denn dies ist ein ganz natürlicher und lebensnotwendiger Vorgang des menschlichen Körpers. Der Urin wird auch Harn genannt, doch was …

Schon gesehen?

Ingwertee selber machen
Tilda-Maria Knippschild
Gesundheit

Ingwertee selber machen

Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

Das könnte sie auch interessieren

Zwiebelsaft: Ein gut wirksames Hausmittel gegen Husten.
Monika Stella
Gesundheit

Zwiebelsaft gegen Husten - so kochen Sie ihn

Lästig und unangenehm ist Husten allemal, besonders aber dann, wenn der Hausarzt gerade in Urlaub ist und keine Apotheke geöffnet hat. Aber zum Glück braucht man zur Behandlung …

Bei Oberarmschmerzen hilft oft Wärme.
Margarete Link
Gesundheit

Schmerzen im Oberarm - was tun?

Schmerzen im Oberarm können sich soweit hinziehen, dass Sie Ihren Arm gar nicht mehr anheben können. Dahinter können sich die verschiedensten Ursachen verstecken. Gegen akute …

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt
Gesundheit

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …

Blumen können Allergien auslösen.
Alexandra Muders
Freizeit

Katze niest ständig - was tun?

Jeder muss mal niesen, so auch eine Katze. Manche Katzen niesen zehn- bis zwanzigmal hintereinander, ohne dass sie krank sind oder gar einen Schnupfen haben. Solange Ihre Katze …

Artischockentee hilft bei Verdauungsbeschwerden.
Irene Bott
Gesundheit

Artischockentee richtig zubereiten - so geht's

Der Geschmack von Artischockentee ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Wenn Sie Ihrer Verdauung jedoch etwas Gutes tun wollen oder aber an mangelndem Appetit leiden, sollten …