Alle Kategorien
Suche

Glühwein - Wie viel Prozent Alkohol?

In der kalten und nassen Jahreszeit kann man dem verführerischen Duft von Orangen, Nelken und Zimt kaum widerstehen, besonders dann, wenn er aus dem Dampf eines großen Glühweinkessels strömt. Doch wie viel Prozent Alkohol hat der leckere Glühwein eigentlich und gibt es eine wärmende Alternative?

Ein wärmender Trunk zur Winterszeit
Ein wärmender Trunk zur Winterszeit

Was Sie benötigen:

  • Verschiedene Fruchtsäfte (Apfel, Holunder, Johannisbeere, Orange)
  • Traubensaft
  • Zimt
  • Kardamom
  • Orangen
  • Nelken

Eine wärmende Alternative zum Glühwein

  • Dass Glühwein wärmende Eigenschaften auf den Körper mit sich bringt, ist reiner Irrglaube und wurde bereits vielmals widerlegt. Der einfache Grund hierfür ist, dass das im Alkohol enthaltene Ethanol die Blutgefäße erweitert. Daraufhin strömt mehr Blut in die Gefäße und der Körper gibt automatisch vermehrt Wärme nach außen ab. Nach nur kurzer Zeit werden Sie bemerken, dass Sie nun noch mehr frieren als vorher.
  • An kalten Wintertagen können Sie auf gesüßten Früchtetee (Wacholder, Holunder, Hibiskus, Mehrfrucht usw.) zurückgreifen. Dieser wärmt nicht nur den Körper, sondern duftet mindestens genauso gut wie frischer Glühwein. Und einen deutlichen Vorteil hat es zudem: Wenn Sie mehrere Gläser trinken, können Sie immer noch Auto fahren.
  • Auch frischer Punsch aus gepressten Äpfeln, Holunderblüten oder Johannisbeeren  schmeckt sehr lecker und ist auch bei Kindern gerne gesehen. Wenn Sie das Ganze dann noch mit Kardamom, Zimt, Orangen und Nelken abschmecken, werden Sie kaum einen Unterschied zum Glühwein feststellen. Den Rotwein können Sie ganz einfach durch Trauben- oder Johannisbeersaft ersetzen.

Wie viel Prozent er tatsächlich hat

  • Der tatsächliche Alkoholgehalt liegt bei etwa sieben bis zehn Prozent. Diese sind zumindest gesetzlich vorgeschrieben. Viele Supermärkte verkaufen Glühwein mit einem Durschnittsgehalt von rund neun bis zehn Prozent.
  • Wenn Sie Glühwein in einem Topf erhitzen, verdunstet eine gewisse Menge an Alkohol. Je länger Sie ihn erhitzen, umso mehr verdunstet der Alkoholgehalt, sodass der Glühwein im Großen und Ganzen meist nur noch sieben Prozent hat.
  • Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung hat festgestellt, dass sich in 250 Milliliter Glühwein etwa 18 Gramm reiner Alkohol befinden. Vom Körper können pro Stunde rund 0,1 Gramm abgebaut werden. Im Klartext bedeutet dies: Eine Frau mit 65 Kilogramm Körpergewicht benötigt rund drei Stunden, um 250 Milliliter Alkohol wieder vollständig abzubauen.
  • Das ein oder andere Gläschen darf man sich in der kalten Jahreszeit sicherlich gönnen, ansonsten bietet sich die alkoholfreie Variante ideal an. So bleibt Ihr Körper auch an den kältesten Wintertagen wollig warm. 
Teilen: