Promilleberechnung - wieviel man in einer Stunde abbaut

  • Zuerst sollte man wissen, wie viel Menge an reinem Alkohol in dem Getränk ist, um zu errechnen, wieviel Promille davon man in einer Stunde abbaut. Wenn Sie z.B. Wodka trinken, hat dieser rund 38 Prozent oder sogar mehr. Das Bier hat nur fünf Prozent und Wein ca. elf Prozent. Wobei der Rotwein auch oft drüberliegt.
  • Sollten Sie ein Glas Bier trinken (0,25 l), bauen Sie es genauso schnell ab wie ein Glas Wein von 0,1 l Menge.
  • Die Geschwindigkeit der Alkoholaufnahme hängt von dem Mageninhalt ab. Haben Sie nichts oder wenig gegessen, wird der Alkohol auch schneller aufgenommen.
  • Je nach Höhe des Alkoholkonsums kann es bis zu zwei Stunden dauern, bis die Aufnahme beendet ist.
  • Wie viel Promille baut man nun in einer Stunde ab? Der Erwachsene baut durchschnittlich 0,15 Promille, mindestens 0,1 Promille Alkohol in einer Stunde ab. Stellen Sie sich vor, Sie trinken ziemlich schnell in etwa einen Liter Wein. Sie haben dann ca. 1,1 Promille im Blut. Sie benötigen dann in etwa elf Stunden, um den Promillewert wieder auf null zu bringen.
  • Bedenken Sie, dass dies nur Durchschnittswerte sind. Es kommt immer darauf an, wie schnell Sie trinken und wie viel Sie vorher gegessen haben. Bei Frauen liegt der Promillewert meistens deutlich höher als bei Männern, weil Frauen weniger Körperflüssigkeit haben (Frauen ca. 60 Prozent, Männer ca. 70 Prozent).
  • Wenn Sie das einmal wissen, werden Sie vielleicht nicht mehr so viel Alkohol zu sich nehmen. Überprüfen Sie Ihre Trinkgewohnheiten. Da der Körper über verschiedene Organe den Alkohol abbaut, kann der Körper bei sehr hoher Alkoholmenge manchmal überfordert sein.
  • Alkohol in hohen Mengen ist Gift für den Körper. Sie scheiden ca. zwei Prozent über den Urin aus, fünf Prozent atmen Sie aus (deshalb die Fahne) und bis zwei Prozent schwitzen Sie aus. Es sind aber immer noch über 90 Prozent im Körper. Diese werden über die Leber abgebaut und über die Lunge bzw. Niere ausgeschieden. Die Alkoholmenge ist dabei nicht relevant.
  • Je mehr Promille man zu sich nimmt, desto mehr hat der Körper zu tun. Es hat dann aber nichts damit zu tun, wieviel Promille man in einer Stunde abbaut.
  • Zudem belastet der Alkohol nicht nur die Leber, auch die Bauspeicheldrüse ist sehr empfindlich. Es kann sich dort eine Entzündung bilden. Ebenso wird der Stoffwechsel sehr belastet, und der erhöhte Alkoholkonsum kann eine Gicht erzeugen.
  • Ab und an mal ein Gläschen Wein oder Bier, vielleicht auch zwei, sind sicher nicht schlimm. Denken Sie aber immer an Ihren Körper. Er ist schon mit vielen anderen Dingen so beschäftigt, dass Sie ihn nicht noch mehr belasten sollten.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.