Alle Kategorien
Suche

Was hat mehr Kalorien, Bier oder Wein? - Wissenswertes zu beliebten alkoholischen Getränken

Ein Glas Bier oder Wein am Abend gehört für viele zum täglichen Genuss, doch wie viele Kalorien nimmt man denn damit auf? Hat der Wein mehr davon oder das Bier, und was gibt es sonst noch so alles an Wissenswertem über beliebte alkoholische Getränke?

Wie viele Kalorien hat Bier?
Wie viele Kalorien hat Bier? © Rudolpho_Duba / Pixelio

Welches Getränk mehr Kalorien hat

Ein Glas Wein oder Bier zum Mittag- oder Abendessen lieben viele, doch was ist denn unter Gewichtsaspekten besser? Was hat weniger Kalorien, Bier oder Wein?

  • Wie viele Kalorien Wein oder Bier haben, hängt auch davon ab, um welche Sorte es sich handelt. So hat 1/8 Liter Rotwein knapp 100 Kilokalorien, 1/8 Liter Weißwein dagegen knapp 90. Beim Bier gibt es ebenfalls Unterschiede. Pils beispielsweise ist sehr viel kalorienärmer als Weizenbier, das in Bayern als Weißbier bekannt ist. Während 0,2 Liter helles Pils knapp 90 Kilokalorien haben, beträgt der Wert bei der gleichen Menge Weizenbier knapp 190 Kilokalorien.
  • Arm an Kalorien sind dagegen Biere, die auch arm an Alkohol sind, alkoholfreie Biere haben nur etwa 50 Kilokalorien. Wenn man es genau betrachtet, hat Bier entgegen der häufigen Annahme also nicht immer mehr Kalorien als Wein, man trinkt nur mehr davon, weil die Gläser oft größer sind.    
  • Sehr eindeutig ist die Sache dagegen, wenn man den Alkoholgehalt betrachtet: Hier liegt der Wein eindeutig vorne. Während Bier üblicherweise 4,5 bis 6 Prozent Alkohol enthält, liegt der Alkoholgehalt von Wein bei 9 bis 13 Prozent. Da kommt nicht einmal das Starkbier heran. Das Nockherbergbier zum Beispiel, das jährlich beim Münchner Starkbierfest auf dem Nockherberg ausgeschenkt wird, hat 7,5 Prozent Alkohol.    

Was man über Wein und Bier sonst noch wissen kann

Über Bier und Wein gibt es aber noch ein paar mehr wissenswerte Dinge zu berichten, so beispielsweise über alkoholfreies Bier.

  • Wer ein alkoholfreies Bier bestellt, geht häufig davon aus, dass dieses auch tatsächlich komplett alkoholfrei ist, so einfach ist die Sache jedoch nicht, denn oft ist ein geringer Restalkoholgehalt im sogenannten bleifreien Bier. Abhängig von der Herstellungsmethode liegt dieser bei 0,02 bis 0,5 Prozent.
  • Der Bier- und Weinkonsum nimmt in Deutschland übrigens ab. Im Jahr 2011 tranken die Deutschen dem Statistischen Bundesamt zufolge 101,4 Liter Bier pro Kopf, das ist ein historischer Tiefstand. Wobei das alkoholfreie Bier in dieser Bestandaufnahme nicht enthalten ist. Auch Wein wird dem Deutschen Weininstitut zufolge seit 2008 weniger gekauft, dafür aber sind die Käufer bereit, für die Flasche etwas mehr auszugeben, im Jahr 2011 zum Beispiel etwa zwei Prozent mehr.
  • Bleibt noch ein weiteres beliebtes alkoholisches Getränk, über das es auch ein paar Dinge zu sagen gibt: Der Sekt. Dieser gehört zu den Schaumweinen, die durch eine zweite Gärung aus Wein entstehen und Kohlensäure enthalten. Beim Sekt handelt es sich um einen sogenannten Qualitätsschaumwein unter den Schaumweinen. Schaumwein muss mindestens 10 Prozent Alkohol enthalten und der Kohlensäure-Überdruck muss bei mindestens drei Bar liegen. Liegt Letzterer darunter, handelt es sich um Perlwein. Und die Kalorien? Nun, 0,2 Liter Sekt enthalten etwas mehr als 160 Kilokalorien.

Interessant also, was es über beliebte alkoholische Getränke noch so alles zu wissen gibt, außer der Frage, ob denn nun das Bier oder der Wein mehr Kalorien hat.

Teilen: