Alle Kategorien
Suche

Geriffelte Fingernägel - was tun?

Seit einiger Zeit stellen Sie an Ihren Fingern geriffelte Fingernägel fest. Da diese nicht so sehr schön aussehen, würden Sie gerne etwas daran ändern. Wieso riffeln sich die Fingernägel überhaupt und was können Sie dagegen unternehmen?

Geriffelte Fingernägel nicht außer acht lassen.
Geriffelte Fingernägel nicht außer acht lassen.

Was Sie benötigen:

  • Nahrungsergänzungsmittel:
  • Eisen
  • Biotin
  • Kalzium

Für geriffelte Fingernägel gibt es die verschiedensten Ursachen. Daneben muss man zwischen Längs- und Querriffel unterscheiden. Beides hat auch wiederum andere Ursachen.

Sie haben eine, der Länge nach, geriffelte Nagelplatte

  • Treten die Fingernägel, der Länge nach geriffelt, erst mit zunehmendem Alter auf und verstärken sich zusehend, so kann man dabei von einer Gelenksentzündung, einer chronische Entzündung der Bauchspeicheldrüse oder einer andauernden Reizung des Dünndarms ausgehen. Dabei sind alle zehn Fingernägel der Länge nach geriffelt.
  • Eine weitere, nicht ganz so spektakuläre Ursache, könnte ein Kalziummangel sein. Da Ihre Fingernägel sehr empfindlich auf Veränderungen in Ihrem Körper reagieren, kann man daran die verschiedensten Krankheitsbilder ableiten.
  • Daneben könnte es sein, dass mit Ihren inneren Organen, der Leber und der Niere oder dem Verdauungstrakt etwas nicht ganz in Ordnung ist. Haben Sie vielleicht auch noch sprödes und glanzloses Haar dazu, so deutet dies darauf hin, dass Ihr Körper vielleicht auch schon länger mit einer bakteriellen Infektion zu kämpfen hat und nicht richtig damit fertig wird.
  • Meist fühlt man sich bereits selbst schon nicht so wohl und merkt, dass etwas nicht ganz stimmt. Im Zusammenhang mit Ihren geriffelten Fingernägeln wäre vielleicht einmal ein ärztlicher Gesundheitscheck, mit Blutabnahme sinnvoll.

Quer gestreifte Fingernägel - eine schwere Erkrankung überstanden

  • Haben Sie quer geriffelte Fingernägel, so deutet dies darauf hin, dass Ihr Körper wegen einer anderen wichtigen Aufgabe in Ihrem Körper das Nagelwachstum unterbrochen hat. Ihr Körper hatte einfach keine Kraft sich um das Wachstum von Haaren und Nägel zu kümmern. 
  • Solche quer gestreiften Nägel treten oft auf, nach einem überstandenen Herzinfarkt oder einer schweren Infektionskrankheit. Auch bei schweren Rheumaschüben oder einem Schlaganfall beispielsweise muss sich Ihr Körper vorrangig um seine lebenserhaltenden Funktionen kümmern und stellt daher erst einmal das zweitrangige Wachstum von Haut, Haar, Finger- und Fußnägeln ein.
  • Wenn der Körper diese Krankheiten weitgehend überwunden hat, fängt das Wachstum von Haut, Haar und Nägeln wieder neu an. Dieser Wachstumsschub lässt eine Querrille im Nagel entstehen.
  • Wenn dieses Phänomen nicht auf Sie zutrifft, kann es fast nur ein Eisen- oder Biotinmangel sein, der Ihre Querriffel verursacht.
  • Am besten ist es, Sie machen erst einmal eine vierwöchige Kur aus Biotin und Eisen oder Kalzium. Achten Sie darauf, wie sich Ihre Fingernägel entwickeln und von der Nagelwurzel aus herauswachsen. Die Mineralien bekommen Sie in jeder Drogerie und Apotheke.
  • Ernähren Sie sich Fleisch- und Wurstarm. Meiden Sie besonders Schweinefleisch, da dies einen hohen Arachidonsäuregehalt aufweist, welches Entzündungsprozesse im Körper fördert.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.