Alle Kategorien
Suche

Für die Mofa-Prüfung lernen - so klappt's

Für die angestrebte Mofa-Prüfung müssen Sie, genau wie es bei einem Führerschein der Fall ist, beweisen, dass Sie sich mit den geltenden Verkehrsregeln bestens auskennen und dies bedeutet diese zu lernen.

Die Mofa-Prüfung erfordert eifriges Lernen.
Die Mofa-Prüfung erfordert eifriges Lernen. © shiva moon / Pixelio

Die Mofa-Prüfung ist der erste große Führerscheintest

  • Obwohl landläufig vom Mofa-Führerschein die Rede ist, hat die Mofa-Prüfung rein rechtlich nichts mit der Fahrerlaubnis also dem Führerschein gleich. Sie legen hier lediglich eine für dieses Fahrzeug speziell eingeführte Prüfung ab, die es Ihnen ermöglicht, damit am Straßenverkehr teilnehmen zu dürfen. Grundlage hierfür ist das Lernen der Verkehrsregeln im Allgemeinen.
  • Da die Mofa-Prüfung also keinen Führerschein darstellt, kann Ihnen hierfür auch keine Fahrerlaubnis entzogen werden. Wird Ihnen, was niemand Ihnen wünscht, aus welchen Gründen auch immer, die Fahrerlaubnis entzogen, dann gilt dies für den gesamten Geltungsbereich, den Ihr Führerschein abdeckt. Sie dürfen also keinerlei Fahrzeuge, für die eine Fahrerlaubnis erforderlich ist, mehr führen, um daraus zu lernen, dass Sie sich verantwortungsbewusst im Straßenverkehr zu bewegen haben.
  • Da Sie zum Mofafahren aber gar keine Fahrerlaubnis benötigen, sondern lediglich eine erfolgreiche Mofa-Prüfung nachweisen müssen, die Sie durch eifriges Lernen problemlos hinter sich bringen konnten, bleibt das Fahren eines Mofas von einem Fahrverbot unberührt, soweit ebendiese Mofa-Prüfung abgelegt wurde oder Sie aufgrund Ihres Alters der Sonderregelung unterliegen, keine Mofa-Prüfung ablegen zu müssen. Da es bis zur Einführung der Mofa-Prüfung galt, beim Erreichen des 15. Lebensjahres automatisch das Recht zur Führung eines Mofas erlangen, ohne jegliche Überprüfung des einzelnen Fahrers.

Vorm ersten Test als Straßenverkehrsteilnehmer heißt es lernen

  • Je schneller Sie Ihre Mofa-Prüfung abgelegt haben, umso schneller haben Sie den Kopf wieder frei für alle anderen wichtigen Dinge im Leben. Dies bedeutet für Sie nichts anderes als sich wirklich auf das Lernen für Ihre Mofa-Prüfung zu konzentrieren. Ihnen kann dabei großartig nichts geschehen. Das Abschneiden bei dieser Prüfung hat keinerlei Einfluss auf Ihre weiteren Führerscheine, die Sie möglicherweise später einmal anstreben werden.
  • Auf der Mofa-Prüfung werden Sie, wie während des Unterrichts in der Fahrschule, mit Fragebögen konfrontiert, deren Fragen Sie richtig beantworten müssen. Im Prinzip ist es eigentlich nur ein reines Auswendiglernen von Fragen und den dazugehörigen Antworten, die Ihnen das erfolgreiche Bestehen Ihrer Mofa-Prüfung bescheren werden.
  • Sie sollten zum Lernen für Ihre Mofa-Prüfung eine gewisse Zeit Ihrer Ferien opfern. Es gibt mittlerweile viele Fahrschulen, die Ihnen gerade in der Ferienzeit das nötige Wissen konzentriert zu vermitteln versuchen.
Teilen: