Alle Kategorien
Suche

Fliegen verjagen - so essen Sie ungestört auf der Terrasse

Nichts ist so nervend wie herumfliegende Fliegen, die sich beim Kaffeetrinken oder beim gemütlichen Abendessen auf der Terrasse an der leckeren Mahlzeit vergehen und um die Köpfe schwirren. Das können Sie tun, um sie zu verjagen.

Fliegen stören die Gartenidylle.
Fliegen stören die Gartenidylle.

Was Sie benötigen:

  • Rosmarinkräuter
  • Tomatenpflanzen
  • Nelken
  • Zitrone
  • Walnussbaum
  • Moskitonetz
  • Pavillon

Fliegen verjagen klappt so

  • Um Fliegen zu verjagen, sollten Sie um die Terrasse herum Rosmarinkräuter anpflanzen. Dem würzigen mediterranen Kraut wird nachgesagt, dass es Fliegen wegjagt. Für Menschen hingegen ist der Geruch von Rosmarin sehr angenehm. Außerdem können Sie die Rosmarinkräuter ernten und als leckeres Gewürz für zahlreiche schmackhafte Gerichte verwenden.
  • Auch Tomatenpflanzen wird nachgesagt, dass sie Fliegen vertreiben. Einen Versuch ist es wert. Balkontomaten oder hängende Tomaten sehen in Töpfen sehr hübsch aus. Stellen Sie sie einfach als Zierde auf der Terrasse auf und hoffen Sie, dass es gegen die Fliegen hilft.
  • Bewährt hat es sich, ganze Nelken in aufgeschnittene Zitronenhälften zu stecken. Der penetrante, aber für Menschen ebenfalls angenehme Geruch hält die Fliegen fern. Das ist übrigens auch hilfreich, um kleine Fruchtfliegen vom Obst zu vertreiben. 

Weitere Möglichkeiten, die Sie haben

  • Eine andere natürliche Möglichkeit, um Fliegen zu verjagen, ist es, einen Walnussbaum zu pflanzen. Natürlich müssen Sie dann ein paar Jahre Geduld haben, aber langfristig hält der Duft des Baumes die Fliegen fern.
  • Ansonsten gibt es praktische Methoden wie das Aufhängen eines großen Moskitonetzes über der Tafel. Dadurch entsteht sogar eine gewisse Romantik und an lauen Sommerabenden werden auch nervige Mücken abgehalten.
  • Alternativ können Sie auch einen Pavillon aufstellen. Pavillons gibt es in verschiedenen Varianten, unter anderem mit Fliegengittertüren und -fenstern. Ein Pavillon ist auch bei schlechtem Wetter praktisch, wenn er Wasser abweisend ist. So lässt sich die eine oder andere Party retten.
Teilen: