Alle Kategorien
Suche

Flexible Arbeitszeit - das müssen Sie beachten

Die flexible Arbeitszeit bietet Arbeitnehmern wie auch Arbeitgebern diverse Vorteile. Doch gerade als Angestellter sollten Sie einige Details bei Ihrer Arbeitszeitgestaltung beachten, damit Sie aus der frei gestaltbaren Arbeitszeitform wirkliche Vorteile ziehen können.

Gerade Callcenter bieten flexible Zeiten.
Gerade Callcenter bieten flexible Zeiten.

Schichtarbeit, Gleitzeit oder flexible Arbeitszeit - die Begrifflichkeiten für eine zeitunabhängige Arbeitszeit sind divers, doch wird im Regelfall zwischen den Begriffen unterschieden. Um bei Abschluss eines neuen Arbeitsvertrages keinen Fehler zu begehen und Missverständnissen vorzubeugen, ist Ihnen anzuraten, sich vorab genauer mit dem Begriff der flexiblen Arbeitszeit zu befassen.

Das bedeutet flexible Arbeitszeit

  • Viele Arbeitnehmer gehen bei der Vereinbarung einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung davon aus, dass sie zu keinen festen Zeiten anwesend sein müssen. Dies ist ein Irrtum. Bei der Gleitzeit sowie der flexiblen Arbeitszeitgestaltung sind sogenannte Kernzeiten vereinbart, in denen Anwesenheitspflicht besteht.
  • Die Anwesenheitspflicht kann unter Umständen durch einen Dienstplan geregelt sein. Erkundigen Sie sich vor der Vertragsunterzeichnung oder der Neuvereinbarung einer flexiblen Arbeitszeit über die Regelung in Ihrem Unternehmen.
  • Einige Betriebe bestehen in auftragsstarken oder auftragsschwachen Zeiten auf eine flexible Arbeitszeitgestaltung, auch wenn die Verträge mit den Mitarbeitern feste Arbeitszeiten vorschreiben. Die Einführung einer Arbeitszeit, die von den üblichen Arbeitszeiten abweicht, muss vom Betriebsrat genehmigt oder mit den einzelnen Mitarbeitern abgesprochen werden.
  • In Krisensituationen ist die Einberufung einer flexiblen Arbeitszeit der Aussprache von betriebsbedingten Kündigungen vorzuziehen.
  • Gerade in den letzten Jahren hat sich eine Arbeitseinteilung im Schichtbetrieb auch in Büros durchgesetzt. Dies wird Ihnen aus Callcentern oder Kundendienstunternehmen bekannt sein. Die flexible Arbeitszeit ermöglicht hierbei eine beinahe durchgängige Kundenbetreuung.
  • Auch wenn eine fünftägige Arbeitswoche üblich ist, kann es sein, dass Sie bei der flexiblen Arbeitszeit sechs Tage die Woche arbeiten. Im Regelfall ist es gewährleistet, dass Sie nach einer Sechstagewoche zeitnah einen zusätzlichen freien Tag erhalten.

Die flexible Arbeitszeit gestalten

  • Wenn Sie in einem Unternehmen arbeiten, welches die flexible Arbeitszeitgestaltung einführt, sollten Sie zuerst nachfragen, ob sich die neuen Zeiten auf einen Schichtdienst oder auf eine Gleitzeit berufen. Bei der Gleitzeit ist meist geregelt, dass jeder Mitarbeiter innerhalb einer gewissen Zeitspanne im Büro anwesend sein muss.
  • Sprechen Sie sich mit Ihren Kollegen ab. Achten Sie zur Vermeidung von Problemen darauf, dass das Büro immer besetzt ist. Versuchen Sie, in Absprache mit Ihren Kollegen einen Plan zu erstellen, sodass jeder Mitarbeiter abwechselnd früher oder später beginnt.
  • In einigen Unternehmen ist es möglich, die flexible Arbeitszeit mit Heimarbeit zu kombinieren. Wenn Sie einen Posten besetzen, der teilweise auch von Zuhause aus ausgeübt werden kann, können Sie diese Heimarbeit eventuell mit Ihrem Vorgesetzten abklären.
  • Gerade bei der flexiblen Arbeitszeit im Schichtsystem ist es notwendig, die tatsächlich gearbeitete Zeit nachzuhalten. Wenn Ihr Büro über keine Stechuhr verfügt, sollten Sie den Beginn sowie das Ende Ihrer täglichen Arbeitszeit unter Berücksichtigung der Pausen aufschreiben. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihr Gehalt stundenabhängig ist oder Ihr Unternehmen Fehl- und Überstunden in der Vergangenheit fehlerhaft aufgeführt hat.

So nutzen Sie die Vorteile flexibler Arbeitszeiten

Mit der Vereinbarung von flexiblen Arbeitszeiten können Sie sich gewisse Vorteile erwirtschaften.

  • Wenn Sie beispielsweise durch den Schichtplan oftmals nach 20 Uhr arbeiten, erhalten Sie bestimmte Zuschläge zu Ihrem Gehalt.
  • Die flexible Arbeitszeitgestaltung ist gerade für alleinerziehende Eltern wertvoll. Fragen Sie bei Vorstellungsgesprächen für eine neue Arbeitsstelle, ob Ihnen flexible Arbeitszeiten gewährt werden.
  • Die freie Arbeitszeitgestaltung bietet Ihnen auch bei einer Teilzeitanstellung Vorteile. In Absprache mit Ihren Kollegen sowie Ihrem Vorgesetzten können Sie beispielsweise notwendige Arztbesuche oder Behördengänge vormittags durchführen und nachmittags arbeiten gehen.

Beachten Sie, dass die Einberufung einer flexiblen Arbeitszeit Vorteile für beide Seiten bringen soll. Das Unternehmen sollte durch den Mehrschichtbetrieb einen höheren Gewinn erzielen, während Sie in Ihre Tagesplanung freier gestalten können.

Teilen: