Alle Kategorien
Suche

FLEXI-BAR-Übungen für Anfänger

Damit Sie mit Ihrem Sportgerät, - der FLEXI-BAR -, als Anfänger größtmögliche Erfolge erzielen, ist es nötig, die Übungen auch richtig durchzuführen. Dieses gilt vor allem für Anfänger, die sich für das relativ neuartige Sportgerät begeistern. Denn dieses trainiert umfassend den Körper- vor allem bemerkenswert ist allerdings das Training der Kern- oder Koordinationsmuskeln. Dieses hat einerseits den sportlichen Effekt, soll andererseits Sie auch vor Verletzungen schützen, so dass Sie mit Ihrer FLEXI-BAR dauerhaft Fortschritte erzielen und auch Freude an der sportlichen Betätigung haben, somit also motiviert bleiben.

Die FLEXI-BAR-Übungen als Sport-und Spaßfaktor.
Die FLEXI-BAR-Übungen als Sport-und Spaßfaktor.

Was Sie benötigen:

  • bequemes Outfit
  • Flexi-Bar
  • Musik
  • Sportschuhe

Grundsätze und Übungen mit der FLEXI-BAR für Anfänger

Es gilt bei ausnahmslos jeder sportlichen Betätigung, so auch für den Gebrauch der FLEXI-BAR, der Grundsatz, dass Sie sich vorher einige Minuten lang aufwärmen und dehnen. Dieses soll die Muskeln und Sehnen für die Übungen vorbereiten und Verletzungen wie Muskelrisse, Sehnenüberdehnungen, etc. vermeiden. Dieser Grundsatz ist von Fortgeschrittenen und auch von Anfängern immer zu beherzigen im Sinne einer gesunden sportlichen Betätigung mit der FLEXI-BAR und den Übungen mit dieser.

  • Nach den allgemeinen Aufwärm- und Dehnübungen lockern Sie Ihre Muskulatur.
  • Sorgen Sie mit einer rutschfesten Besohlung, bestenfalls mit bequemen Sportschuhen, für sicheren Stand.
  • Ihr Outfit sollte unter dem Gesichtspunkt der Bequemlichkeit und der Bewegungsfreiheit stehen, optimal sind auch atmungsaktive Materialien.
  • Sofern Sie bei der sportlichen Betätigung Musik bevorzugen, um sich weiter zu motivieren, steht Ihnen dieses und die Auswahl der Lieder frei.
  • Aus Sicherheitsgründen positionieren Sie sich mitten im Raum, damit Sie weder andere verletzen, noch bei den Übungen mit der FLEXI-BAR etwas zu Bruch geht.

Die Übungen mit der FLEXI-BAR für Anfänger

  1. Nehmen Sie Ihre FLEXI-BAR und halten das gummierte Mittelstück mit beiden Händen waagerecht vor sich mit ausgestreckten Armen. Ihre Handflächen zeigen dabei nach oben. Ihr Stand sollte sicher sein, der Abstand der Füße beträgt ungefähr die Breite Ihrer Schultern. Diese Position gibt Ihnen Sicherheit und Rutschfestigkeit bei den Übungen mit der FLEXI-BAR.
  2. In dieser Position setzen Sie durch leichtes Vor- und Zurückbewegen der Arme Ihre FLEXI-BAR waagerecht in Schwingung. Achten Sie auf eine entsprechende Körperspannung, da diese Übung nicht lediglich in dieser Position die Arme trainiert, sondern jetzt bereits sämtliche Muskeln Ihres Körpers aktiv sind.
  3. Gelingt Ihnen diese Übung nach kurzer Gewöhnung im Umgang mit Ihrer FLEXI-BAR, können Sie mehr Kraft in die Schwingung setzen, womit insgesamt der Widerstand für Ihre Muskeln erhöht und der Trainingseffekt somit größer wird. Diese Übung stellt die erste Grundübung für Anfänger dar. Je nach Intensität und Kraft, die Sie flexibel und stufenlos in die FLEXI-BAR stecken, können Sie von wenigen Sekunden bis einige Minuten diese Übung wiederholen.
  4. Gönnen Sie sich eine entsprechende Pause je nach individuellem Fitnessgrad.

Abwandlungen der  Übungen mit der FLEXI-BAR

  • Nehmen Sie die gleiche Position wie oben erklärt ein. In dieser Variation der Übung für Anfänger mit derFLEXI-BAR setzen Sie die die FLEXI-BAR nicht waagerecht in Schwingung, sondern vertikal. Zu diesem Zwecke bewegen Sie Ihre ausgestreckten Arme nicht nach vorne und hinten, sondern nach oben und unten, so dass mit dieser Übung vor allem der Schulter- und Brustbereicht angesprochen und trainiert wird.
  • Haben Sie diese beiden Übungen entsprechend gemeistert, so dass Sie die FLEXI-BAR als Anfänger in diesen beiden Varianten beherrschen, können Sie Ihre Übungen individuell abwandeln. Zu diesem Zwecke können Sie beispielsweise während der Übungen Kniebeugen machen, so daß Ihr Trainingswiderstand erhöht wird.
  • Zur allgemeinen Verbesserung im Umgang mit Ihrer FLEXI-BAR empfiehlt es sich darüber hinaus, statt der Kniebeugen während der Übungen den Oberkörper langsam nach rechts und links zu drehen. Dieses sorgt für die Aktivierung und das Training anderer Muskeln und Muskelpartien.
  • Sofern Sie Routine als Anfänger mit Ihrer FLEXI-BAR erlangt haben, eignen sich die beschriebenen Übungen auch einhändig, so dass der Trainingseffekt und die Aktivierung der Muskeln weiter fortschreitet.

Nachbereitung der Übungen mit der FLEXI-BAR

  • Gönnen Sie sich Trainingspausen je nach Ihrem individuellen Fitnessgrad, dieser wird stetig wachsen und verbessert.
  • Lockern Sie nach den Übungen mit der FLEXI-BAR und Variationen für Anfänger Ihre Muskulatur.
  • Ernähren Sie sich vielfältig und gesund, damit Ihr Körper alle wichtigen Baustoffe in Verbindung mit Ihrem Training und den Übungen mit der FLEXI-BAR erhält.
  • Ihre FLEXI-BAR trainiert Ihren Körper umfassend mit ca. 200 bis 300 Schwingungen und Kontraktionen pro Minute, so dass Sie mit Ihrer FLEXI-BAR und den beschriebenen Übungen für Anfänger sehr effektiv arbeiten können. Dieses betrifft mit der Flexi-Bar nicht lediglich die großen oberflächlichen Muskeln, sondern auch die sog. tiefen Koordinationsmuskeln, so dass Sie Ihren Körper von innen nach außen trainieren.
  • Ihre FLEXI-BAR sorgt durch die Art des Trainings auch dafür, dass Sie in anderen Sportarten bessere Koordination, Beweglichkeit und Stärke aufbauen.
Teilen: