Es gibt Situationen, in denen die angerufene Person die eigne Festnetznummer nicht unbedingt sehen soll. Insbesondere bei unbekannten Unternehmen sollten Sie vorsichtig sein. Diese könnten Ihre Telefonnummer nutzen, um Sie später mit Werbeanrufen zu belästigen. Sie können Ihre Festnetznummer aber problemlos unterdrücken.

So unterdrücken Sie Ihre Nummer einmalig

  1. Falls Sie über die Deutsche Telekom telefonieren, ist es sehr einfach, die Festnetznummer einmalig zu unterdrücken.
  2. Sie drücken zunächst die Hörertaste und warten das Freizeichen ab. Dann drücken Sie die Sterntaste, die Zahl 31 und die Rautetaste.
  3. Unmittelbar danach geben Sie die Zielrufnummer ein, die aus der Ortsvorwahl und der Rufnummer besteht.
  4. Die angerufene Person kann in dem Fall dann nicht Ihre Festnetznummer auf dem Display ihres Telefons erkennen.
  5. Beim nächsten Anruf wird Ihre Festnetznummer aber wieder angezeigt. Diese Vorgehensweise eignet sich nur zum einmaligen Unterdrücken Ihrer Festnetznummer.

Bei anderen Telefondienstleistern haben Sie diese Möglichkeit nicht immer. Sie müssten sich dann mit dem jeweiligen Anbieter in Verbindung setzen.

Den Festnetzanschluss dauerhaft unsichtbar machen

  1. Wollen Sie Ihre Festnetznummer dauerhaft unterdrücken, müssen Sie sich mit Ihrem Anbieter in Verbindung setzen.
  2. Bei der Telekom können Sie beispielsweise die kostenlose Kundenhotline: 0800 33 01000 anrufen. Dort werden Sie mit einem Kundenberater verbunden, dem Sie Ihr Anliegern schildern.
  3. Nach wenigen Tagen bekommen Sie einen schriftlichen Bescheid, in dem Ihnen mitgeteilt wird, dass Ihre Festnetznummer nun dauerhaft unterdrückt wird.

Die Einstellung bei ISDN-Telefonen

  • Am ISDN-Anschluss ist die fallweise Rufnummernunterdrückung individuell am Telefon einzustellen.
  • Nehmen Sie sich das Benutzerhandbuch Ihres Telefons zur Hand und suchen Sie dort nach der fallweisen Rufnummernunterdrückung. Je nach Hersteller kann es eine Tastenkombination oder ein Menüpunkt Ihres Telefons sein, in dem Sie die Rufnummer ausblenden können.

Wie Sie sehen, ist es relativ einfach, die Festnetznummer - auch dauerhaft - zu unterdrücken. Sie sollten sich dies aber gut überlegen. Ihre Freunde und Bekannten können dann Ihre Nummer nämlich auch nicht mehr sehen.

Weitere Autorin: Anja Drews