Alle Kategorien
Suche

Rufnummer unterdrücken beim Handy

Wer jemanden anrufen will und nicht möchte, dass die Person die Rufnummer angezeigt bekommt, kann diese ganz einfach beim Handy unterdrücken. Sie stellen dies einfach selbst ein und schon können Sie anonym anrufen.

Sie können Ihre Rufnummer beim Handy unterdrücken.
Sie können Ihre Rufnummer beim Handy unterdrücken.

So stellen Sie das Unterdrücken der Rufnummer dauerhaft ein

Sie können bei Ihrem Handy einstellen, ob der Anrufer Ihre Rufnummer angezeigt bekommt oder er lediglich den Hinweis „anonym“ ablesen kann, wenn Sie ihn anrufen und die Nummer unterdrücken.

  • Schalten Sie hierzu Ihr Handy ein. Achten Sie darauf, dass der Akku ausreichend Kapazität hat.
  • Geben Sie dann Ihre PIN-Nummer ein. Sie haben hierzu drei Versuche. Erst danach wird die PIN gesperrt und Sie können es entsperren, wenn Sie die PUK-Ziffer eintragen.
  • Sie sehen als Nächstes den Desktop Ihres Mobiltelefons. Öffnen Sie das Hauptmenü.
  • Sie finden unter dem Menüpunkt „Einstellungen“ die „Anrufeinstellungen“. Wählen Sie diese Rubrik aus.
  • Sie klicken nun „eigene Nummer senden“ an. Hier ist oftmals ein Häkchen gesetzt, das Sie entfernen müssen. Klicken Sie dann auf „speichern“. Nun sehen Sie, dass die „eigene Nummer senden“ nicht mehr unterlegt ist. Daran erkennen Sie, dass diese Funktion inaktiv ist.  
  • Bei vielen Mobiltelefonen können Sie wählen, ob Sie die Rufnummer netzabhängig unterdrücken wollen. Wählen Sie dann „Nein“ aus. So kann niemand mehr Ihre Nummer sehen.

Das einmalige Unterdrücken am Handy einrichten

Wollen Sie lediglich einen Anruf tätigen, bei dem der Angerufene Ihre Rufnummer nicht sehen kann, können Sie dies bei Ihrem Handy einstellen. Das Unterdrücken ist dann einmalig und beim nächsten Anruf wird die Nummer wieder gesendet.

  • Sie müssen hierzu wieder die „Einstellungen“ Ihres Handys anklicken. Dann wählen Sie „Anrufeinstellungen“ aus. Sie sehen dann mehrere Untermenüpunkte. Einer davon ist die „einmalige Nummerunterdrückung“.
  • Wählen Sie diesen Unterpunkt aus. Bestätigen Sie dann die Eingabe, indem Sie auf „speichern" klicken.
  • Nun wird bei Ihrem nächsten ausgehenden Anruf als Anrufer als „anonym“ ausgewiesen und das Unterdrücken erfolgt einmalig. Bei Ihrem darauf folgenden Telefonat wird Ihre Rufnummer wieder regulär übertragen.  
Teilen: