Alle Kategorien
Suche

Fensterbank verkleiden - ausgefallene Ideen

Wer eine unansehnliche Fensterbank hat, hat sich bestimmt schon einmal gefragt, wie er diese verkleiden kann, damit die Wohnung insgesamt gemütlicher aussieht. Dafür gibt es Ideen, die Sie in wenigen Schritten und ohne großes handwerkliches Geschick zu benötigen umsetzen können.

Verkleiden Sie Ihre Fensterbank mit Holz, MDF oder Milchglas.
Verkleiden Sie Ihre Fensterbank mit Holz, MDF oder Milchglas.

Eine alte, abgenutzte Fensterbank ist nicht schön, und auch wenn Sie schöne Blumen darauf stellen, wird Sie der Anblick wenig erfreuen. Sie können dieser Tristesse abhelfen, indem Sie Ihre Fensterbank schlichtweg verkleiden. Was Sie da alles tun können, erfahren Sie im Folgenden.

Anregungen, um eine Fensterbank zu verkleiden

Sie können Ihre Fensterbank auf verschiedene Arten verkleiden. Sie sollten hierzu jedoch glatte, wasserabweisende Materialien verwenden. Eine Fensterbank verschmutzt regelmäßig und so können Sie diese gut abwischen.

  • Zum Beispiel bietet sich eine Holzverkleidung an. Holz strahlt eine gewisse Wärme aus und sorgt dafür, dass der Raum wärmer wirkt.
  • Sie können stattdessen auch eine Milchglasscheibe als Fensterverkleidung nehmen. Dies empfiehlt sich jedoch nur, wenn die Fensterbank sehr eben ist. Sie müssten die Milchglasscheibe dann bei einem Glasschneider auf die entsprechende Größe zuschneiden lassen. Sie können die Glasscheibe mit ausgeschnittenen Filzpunkten einfach auf das alte Fensterbrett auflegen. Der Vorteil liegt auf der Hand: Durch die Filzpunkte kann die Milchglasscheibe nicht verrutschen und Sie müssen nach Ihrem Auszug keine lästigen Klebe- oder Leimreste entfernen.
  • Wer stattdessen eine günstige Lösung sucht, sollte sich eine MDF-Platte zuschneiden lassen. Sie können diese Platte dann nach Belieben verzieren und bemalen. Dies sieht auch gut aus und kostet lediglich wenige Euro.

So geht es mit einem Holzbrett

  1. Wer seine Fensterbank mit einem Holzbrett verkleiden möchte, sollte im Baumarkt ein Holz nach seiner Wahl auswählen. Lassen Sie das Brett dann in den richtigen Maßen zuschneiden. Das können Sie in vielen Baumärkten kostenlos erledigen lassen.
  2. Lasieren oder lackieren Sie nun das Holzbrett. Sie können dieses auch einölen - die Hauptsache ist, dass durch irgendeine Form der Behandlung die Poren verschlossen werden, damit beim Reinigen keine Nässe eindringen kann.
  3. Reinigen Sie nun die Fensterbank, bevor Sie sie verkleiden. Sie muss absolut trocken und sauber sein.
  4. Tragen Sie Holzleim auf die Fensterbank auf. Nun legen Sie das Holzbrett auf den Leim und drücken es an. Warten Sie ca. einen Tag, bis der Leim getrocknet ist.  

Bei einer MDF-Platte können Sie gleichermaßen vorgehen.

Teilen: