Was Sie benötigen:
  • Weiße Grundfarbe
  • Abtönfarbe
  • Messbecher
  • Waage
  • Rührgerät

Grundsätzliches zum selber mischen von Wandfarben

  1. Damit Sie wissen wie viel Farbe Sie sich in Ihrem Individualfarbton anmischen müssen, sollten Sie ausrechnen welchen Farbbedarf Sie insgesamt haben.
  2. Messen Sie die Wände in Breite und Höhe aus die Sie neu streichen wollen.
  3. Errechnen Sie nun die Quadratmeterzahl.
  4. Schauen Sie sich genau an auf welchem Untergrund Sie die neue Wandfarbe auftragen wollen. Reicht es die Wand ein mal zu streichen, oder sind vielleicht zwei oder sogar drei Farbanstriche erforderlich?
  5. Bei hellen Farben kann es durchaus sinnvoll sein die betreffende Wand für den individuellen neuen Farbanstrich erst einmal mit neutraler weißer Farbe einmal vor zu streichen.
  6. Kaufen Sie im Fachgeschäft die entsprechende weiße Wandfarbe und wählen Sie ausschließlich Markenfarben. Diese Farben sind in der Regel etwas teurer, dafür haben Sie aber Gewissheit das die farben immer exakt nach der gleichen Rezeptur hergestellt werden und somit die Gewähr gegeben ist, dass Sie Ihre individuelle Wunschfarbe jederzeit erneut selbst mischen können.

So mischen Sie eine individuelle Wandfarbe selbst

  1. Nehmen Sie eine Farblehre zu Hilfe. Aus einer Farblehre können Sie ersehen aus welchen Grundfarben die einzelnen bunten Farben gemischt werden.
  2. Kaufen Sie Abtönfarbe in den benötigten Grundfarben. Kaufen Sie auch hier nur Markenware um immer wieder das gleiche Farbergebnis zu erzielen.
  3. Beginnen Sie damit die dominante Abtönfarbe zur weißen Grundfarbe zu geben. Messen Sie die Menge genau ab.
  4. Verrühren Sie die erste Farbe sehr gründlich mit der weißen Grundfarbe.
  5. Verfahren Sie mit allen weiteren Farben immer so. Erst genau abmessen und dann alles sehr gründlich unterrühren.
  6. Vergessen Sie nicht sich jedes mal gewissenhaft zu notieren wie viel Sie von welcher Farbe dazu gegeben haben.
  7. Wenn Sie mit dem Ergebnis ihrer individuellen Wunschfarbe zufrieden sind, dann streichen Sie ein kleines Stück der neu zu gestaltenden Wand mit der von Ihnen selbst kreierten Farbe. Lassen Sie die Farbe trocknen und begutachten Sie das Ergebnis am Besten bei Tageslicht.
  8. Wenn Sie noch etwas verändern möchten, dann können Sie das nun in Angriff nehmen. Ansonsten können Sie nun mit der Renovierung beginnen.

Vergessen Sie nicht den Zettel mit dem Mischungsverhältnis der einzelnen Farben und der dazu gehörigen Marken gut zu verwahren.